Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.08.15 — read English version

Munich Fabric Start: Starkes Portfolio für Autumn.Winter 16/17

Vom 1. bis 3. September 2015 eröffnet die 39. Munich Fabric Start die internationale Textilsaison für Autumn.Winter 16/17

Royal Goth
Photos: Munich Fabric Start

Royal Goth Photos: Munich Fabric Start

 
Total Nature

Total Nature

 
Alle Bilder anzeigen

So stark aufgestellt wie nie! Auf der 39. Munich Fabric Start zeigen erstmals nahezu 1000 Anbieter aus 36 Ländern ein erweitertes Angebot an Stoffen und Zutaten in München. Die rund 1600 Kollektionen enthalten die aktuellsten Fabric Innovations und Zutaten-Entwicklungen für die wichtigsten Segmente. Der Mode- und Bekleidungsindustrie wird damit eine große Vielfalt zum Start in die Saison geboten, die die gesamte Bandbreite an textilen Qualitäten und Zutaten umfasst.

Die einzelnen Ausstellungsbereiche FABRICS, ADDITIONALS, DESIGN STUDIOS und BLUEZONE werden nach wie vor stark nachgefragt und präsentieren einige namhafte Anbieter zum ersten Mal, darunter: Cotonificio Albini, Bernini, Lanificio Morganti Brunetto, Alibi, Panoco, Stamperia di Martinengo, Pizval und Secondo Stefano Pavese (FABRICS) sowie Conti Wej und Bottonificio Fenili (ADDITIONALS)

Schon jetzt ist die Fachbesucher-Registrierung mit rund 17.500 Vorab-Anmeldungen leicht über dem Niveau des Vorjahres – Tendenz steigend. Zudem werden zahlreiche Erst-Registrierungen von Marken aus Italien, Spanien, Großbritannien, Skandinavien, Kanada oder Süd-Amerika (Argentinien und Mexiko) neben weiteren ost-europäischen Ländern verzeichnet. Rund 20.000 Fachbesucher aus aller Welt , darunter Einkäufer und Designer namhafter internationaler Marken, werden erwartet.

„Aus Veranstalter-Sicht blicken wir zuversichtlich auf die neue Saison. Wir sind mit der kontinuierlich positiv verlaufenden Entwicklung und Nachfrage für die Messe sehr zufrieden, gerade in Zeiten von viel Dynamik im Messe-Terminkalender. Es bleibt spannend, wie sich dies zukünftig weiterentwickelt. Kontinuität sowie ein Umdenken Richtung ReFuture, wie es unser Saisontitel passenderweise schon zusammenfasst, ist unserer Meinung nach unumgänglich“, betont Wolfgang Klinder.

BLUEZONE – where SCIENCE meets MAGIC

Die BLUEZONE ist mit rund 80 internationalen Denim Webern, Finishern und Wäschern ebenfalls sehr stark aufgestellt. Erstmals präsentiert werden die Kollektionen von Prosperity Textile, Kuroki, Azgard Nine, Advance Denim und Intex neben weiteren. Leading brands wie Candiani SpA, Orta Anadolu, Tejidos Royo, Bossa, Calik Denim, ISKO, Lanificio Europa SNC, ITV Denim oder Maibom sind ebenfalls vertreten. Damit wird der Denim Industrie am 1. und 2. September in der angrenzenden Zenith Halle ein umfassendes Angebot der neuesten Denim- und Sportswear-Entwicklungen präsentiert, Dazu gehören auch denim-related Produkte wie Flats, Cord, Washed and Dyed Qualitäten sowie Accessoires neben aktuellen Innovationen für Ressourcen schonende Finishings und Produktionen.

„Die BLUEZONE entwickelt sich hervorragend und gewinnt weiter an Bedeutung für die Denim Community. Zahlreiche Produktinnovationen und neue Technologien werden erstmals hier in München zu diesem Termin vorgestellt. Wir haben zudem weiter an Ausrichtung und Konzeption gefeilt und freuen uns auf zwei inspirierende Tage. Dies wollen wir zukünftig noch erweitern und werden für Februar 2016 in den Ausbau und neue Flächen für ein breiteres, innovatives Portfolio investieren“, fasst Sebastian Klinder zusammen.

REFUTURE

Verschmelzungen prägen die Trends zum Herbst/Winter 16/17. „REFUTURE“ verweist auf die kreative Zusammenführung von Historie und Zukunft in einer Zeit, in der traditionelle wie visionäre Techniken gleichermaßen hoch im Kurs stehen. Farbenfrohe Retro-Einflüsse der 70er Jahre treffen dabei auf profunde Gothic-Looks, fortschrittliche und funktionelle Technologien auf gehaltvolle Authentizität.

In den Trend und Sample Areas der MUNICH FABRIC START werden mehr als 2000 Stoff- und Zutaten-Innovationen aus über 10.000 Einsendungen inszeniert, die die fünf Trendthemen der Saison anschaulich in Highlights dokumentieren. Ein besonderer Fokus liegt auf der Menswear, die im Foyer 3 noch einmal gezielt erweitert präsentiert wird. Im Foyer 4 widmet sich erstmals ein Board gezielt neuen High-Tech-Textilien. Das hochwertig gestaltete Colour Forum zeigt die Farbpalette für Autumn.Winter 16/17 mit den 40 wichtigsten Farben für die Saison und ist Kern des umfassenden Inspirations-Pools.

ASIA SALON erschließt Atrium 2

Im neu erschlossenen Atrium 2 ergänzt eine Auswahl an Anbietern aus Taiwan den ASIA SALON in Sachen Technologie, Mode und Funktion. Insgesamt präsentieren in Atrium 2 und 3 rund 150 Produzenten aus Fernost Ihre Neuheiten, darunter Anbieter von Funktions- und Hochleistungsstoffen, Denim- und Jacquardwaren, Drucken und Stickereien sowie innovativen Geweben und Strickqualitäten.

Nachhaltige Innovation: erstmals Spitze aus zertifiziertem Garn

Zu dieser Saison wurde der Additionals-Bereich der organicselection abermals erweitert. Die Sourcing-Plattform für nachhaltige Textilien und Zutaten zeigt zum ersten Mal auch Spitzen, Borten und Motive – eine Innovation, die aus GOTS-zertifizierter Baumwolle gestickt wird. Zudem sind im ECO VILLAGE wieder namhafte Experten von NGOs und Zertifizierern mit Informationen und gezielten Vorträgen zu aktuellen Nachhaltigkeits-Entwicklungen. Neben etablierten Zertifizierern und Standardgebern wie GOTS, IVN, IMO, OEKO-TEX, der Fair Wear Foundation sowie bluesign technologies und Ceres ist erstmals auch BCI vor Ort.