Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.07.15 — read English version

Pitti Filati: Masterstudierende der Hochschule Niederrhein gewinnt Wettbewerb

Die Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach war auch in diesem Jahr beim internationalen Strickdesign-Wettbewerb „Feel The Yarn“, im Rahmen der weltgrößten Garnmesse „Pitti Filati“ im italienischen Florenz. Verena Winkelmann überzeugte sowohl die Publikums- als auch die Fachjury und gewann einen der beiden ausgeschriebenen Preise.

Das Gewinnerteam (von links): Raffaella Pinori von Garnsponsor „Pinori Filati“, Gewinnerin Verena Winkelmann, Organisatorin Ornella Bignami von...

Das Gewinnerteam (von links): Raffaella Pinori von Garnsponsor „Pinori Filati“, Gewinnerin Verena Winkelmann, Organisatorin Ornella Bignami von der Agentur „Elementi Moda“ und Prof. Ellen Bendt

 
Die Siegerehrung: (von links) Vorjahresteilnehmerin Miya Budaeva, Teilnehmerinnen Katharina Bredlich und Jennifer von Scotti, Raffaella Pinori von...

Die Siegerehrung: (von links) Vorjahresteilnehmerin Miya Budaeva, Teilnehmerinnen Katharina Bredlich und Jennifer von Scotti, Raffaella Pinori von Garnsponsor „Pinori Filati“, Gewinnerin Verena Winkelmann, Chiara Biavaschi von der Agentur „Elementi Moda“ und Prof. Ellen Bendt

 
Alle Bilder anzeigen

Begleitet wurde die Delegation aus Mönchengladbach von Ellen Bendt, Professorin für Strickdesign und innovativem Produktdesign begleitet. Für Verena Winkelmann, Jennifer von Scotti und Katharina Bredlich bestand die Aufgabe darin, je zwei Strickoutfits zum Thema „Dual – Contrast and Fusion“ zu erstellen. Mit Garnen der italienischen Firmen Pinori Filati, Toscano und New Mill machten sie sich in den Werkstätten der Hochschule Niederrhein an die Arbeit.

Verena Winkelmann darf nun ein dreimonatiges, bezahltes Praktikum bei der „Stefanel“-Gruppe in Treviso, Italien, antreten und bekommt Unterstützung für Ihre anstehende Masterarbeit. „Es war für uns eine große Ehre, bereits zum vierten Mal unter den weltweit besten Design-Hochschulen zur Teilnahme ausgewählt und eingeladen worden zu sein. Die Studierenden profitieren langfristig von den gewonnenen Kenntnissen und Kontakten“, so Bendt, die im Jahr 2012 den Wettbewerb erstmalig an die Hochschule holte.

Neben der Hochschule Niederrhein beteiligten sich in diesem Jahr das Bunka Fashion College Tokio, das Beijing Institute of Fashion Technology, die Hochschule Luzern, das Politecnico Di Milano, die Hochschule Trier und das Royal College of Art aus London und The Hong Kong Polytechnic University deren Studentin Ng Siu Mui sich anderen Preis sicherte. Die Jury bestand aus Eleonora Stefanel (Stefanel Gruppe), Karin Veit (Marc Cain GmbH) sowie den Fachjournalistinnen Philippa Watkins (Textile View), Elke Dietrich (TW) und Janet Prescott. 

Im Rahmen der Wettbewerbsreise nach Italien standen für die Teilnehmerinnen auch Firmenbesichtigungen, Workshops und ein Trainingsprogramm auf der Agenda. Der Wettbewerb wurde unterstützt durch die Firmen „Shima Seiki“ und „Trafi“ und die Organisationen „C.P.F.- Consorzio Promozione Filati“, „Masters of Linen“ und die Messe „Pitti Filati“. Koordinator war Ornella Bignami von „Elementi Moda“, Mailand.

Weitere Informationen rund um das Thema Strick: www.feeltheyarn.it