Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.04.15 – Qualitätskontrolle von Verwirbelungsknoten — read English version

Techtextil/Texprocess 2015: Lenzing

Prozessüberwachung mit neuen Features

Opumeter von Lenzing Instruments Photo: Lenzing

Opumeter von Lenzing Instruments Photo: Lenzing

 

Lenzing Instruments präsentiert eine Neuentwicklung im Bereich Qualitätskontrolle von Verwirbelungsknoten, das Rapid 600, das künftig in zwei Versionen erhältlich ist: Rapid 600 Standardversion zum Testen von großen Garnmengen mittels mechanischer Testmethode mit Qualitätsklassifizierung der Knoten und statistischer Auswertung gemäß ASTM D4724. Ein neues Feature ist der optional wählbare optische Sensor für Tests im Hochgeschwindigkeitsmodus. Invispec ist ein neues Inspektionssystem zur Detektion von ästhetischen und physikalischen Defekten an allen Typen von Geweben. Bei neuen Defekttypen stellt sich Invispec automatisch auf den jeweiligen Defekt ein; somit erübrigt sich die üblicherweise notwendige Optimierung und Neuprogrammierung des Softwarelogarithmus.

Zur Erkennung von gebrochenen Filamenten und Flusen am laufenden Faden bietet Lenzing Instruments einige Möglichkeiten. Prompt FFD online Prozessüberwachung mit einer klaren Unterscheidung zwischen gebrochenen Filamenten und Flusen: Zusammen mit der Prompt Visualization Software, bildet es ein System zur Prozessüberwachung in Echtzeit und die entsprechende Datenanalyse. Für eine bildliche Darstellung der detektierten Defekte kann Prompt FFD mit dem Kamerasystem Fray View kombiniert werden. Opumeter ist eine der neuesten Produktentwicklungen zur Messung der Spinfinish-Konzentration am Filamentgarn direkt in der Produktion.

[Techtextil, Halle 3.1, Stand A39]