Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.01.15 — read English version

Techtextil/Texprocess: The Apparel Show

Mit der „Innovative Apparel Show“ wird gezeigt, wie sich innovative Bekleidungstextilien mit neuen Verarbeitungstechnologien herstellen lassen...

Mit der „Innovative Apparel Show“ wird gezeigt, wie sich innovative Bekleidungstextilien mit neuen Verarbeitungstechnologien herstellen lassen Photo: Messe Frankfurt

 

Textiles live on stage: Mit der „Innovative Apparel Show“ veranstaltet die Messe Frankfurt während der Techtextil und Texprocess, den internationalen Leitmessen für technische Textilien, Vliesstoffe sowie die Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien (4. bis 7. Mai 2015), ein neues Event. Eindrucksvoll wird dann gezeigt, wie sich innovative Bekleidungstextilien mit neuen Verarbeitungstechnologien herstellen lassen. Im Foyer der Halle 5.1/6.1 sowie in der Halle 6.1 präsentieren vier renommierte Hoch- und Modeschulen ihre wegweisenden Designs. Mit dieser unkonventionellen Plattform soll die Brücke zwischen der Techtextil und Texprocess verdeutlicht werden und Verarbeitungsprozesse von Bekleidung mit technischen Textilien, Vliesstoffen und anderen flexiblen Materialien erlebbar machen.

Einem moderierten Livewalküber den Laufsteg im Foyer der Halle 5.1/6.1 folgt die Möglichkeit einer näheren Begutachtung der Bekleidungsstücke nebst Erläuterung der Verarbeitungsprozesse sowie verwendeten Materialien durch die Jungdesigner. Insgesamt werden voraussichtlich 30 innovative Bekleidungsstücke vorgestellt. „Wir werden experimentelle Fügetechniken, interessante Funktionsmaterialien oder etwa neue Bekleidungsformen sehen“, sagt Prof. Dr. Anne Schwarz-Pfeiffer, verantwortlich für die Projektkoordination bei der Hochschule Niederrhein.

An der „Innovative Apparel Show“ nehmen vier Hoch- und Modeschulen teil: die Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode, die Hochschule Niederrhein (Abteilung Textil- und Bekleidungstechnik), die Hochschule Luzern sowie die Westsächsische Hochschule Zwickau. Insgesamt findet die rund halbstündige Veranstaltung sieben Mal statt, zwei Mal am Montag, Dienstag und Mittwoch sowie ein Mal am Donnerstag. Die englischsprachige Moderation und Choreographie übernimmt der südafrikanische Showproduzent Kevin Oakes.

[ www.techtextil.com]

[ www.texprocess.com]

Während der gesamten Messedauer präsentiert eine Sonderschau in der Halle 6.1 die gefertigten Kleidungsstücke der Schulen. Das Areal ist dazu in drei übersichtliche Themen eingeteilt. „High-Tech-Fashion“, „Creative Processing“ und „Functional Materials“. Alle Besucher können zudem ihre Stimme für einen Publikumspreis abgeben, der zur letzten Show am Messedonnerstag feierlich übergeben wird.