Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.08.15 — read English version

Wissenswertes zum Thema Knopf: Trends

Photos: Knopf & Knopf

Photos: Knopf & Knopf

 
Wissenswertes zum Thema Knopf: Trends
 
Alle Bilder anzeigen

Eine Saison bevor die Modedesigner am Zeichentisch sitzen und zwei Saison bevor wir Verbraucher wieder einmal nicht wissen, was wir anziehen sollen, blättert das Kreativteam von Knopf und Knopf bereits in Bildbänden über Architektur, Reisen, Essen oder die impressionistische Malerei, besucht die Modemetropolen der Welt, orientiert sich an aufkommenden Entwicklungen und befasst sich mit den Prognosen der Trendbüros. Denn Trends entstehen an vielen Orten gleichzeitig und spiegeln den Zeitgeist unserer Gesellschaft wider.

Ein globales Zusammenspiel aus Lebensgefühl, Sport, Musik, Kunst und Szenemenschen. Kurzzeitige Trends werden oft von Stars aus der Show-Welt kreiert, Modetrends keimen weltweit und an vielen Orten gleichzeitig auf. Zunächst werden „nur“ von kleinen Szene-Gruppen repräsentiert, dann umgesetzt von Designern und später von der Industrie. Dem Zeitgeist immer dicht auf den Fersen, sind auch die Designer von Zutaten: Entsprechend den neuen Trends zeichnen sie top-modische Entwürfe für die neue Saison. Im Atelier werden die Skizzen von geschickten Handwerkern wie zum Beispiel Goldschmieden mit viel Fertigkeit in Messing, Gips oder auch Knetmasse in erste Prototypen umgesetzt. Hier wird graviert, gerattert, geprägt, gefräst und gelasert.

Danach wird entschieden in welchen Materialien das Modell umgesetzt wird. Dazu gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten: Metall, Kunststoff, Perlmutt, Horn, Leder oder Steinnuss. Steht das Material fest geht es an die Farbgestaltung. Allein die Metallgalvanik bietet über 50 Möglichkeiten an verschiedenen Farbnuancen. Bei Kunststoff und färbbaren Naturmaterialien wie Steinnuss oder Perlmutt ist die Farbpalette sogar schier unbegrenzt.

Beim anschließenden Poliervorgang verschwinden die neuen Knöpfe in riesigen Mischtrommeln. Granulate sorgen dafür, dass jede Kante verschwindet und die Knöpfe in besonderem Glanz erstrahlen. Knopf & Knopf präsentiert pro Saison sechs neue Trendthemen. Jeweils vier für die DOB und zwei für die HAKA. Alle neuen Modelle werden einem dieser Themen zugeordnet und mit passenden Lifestyle-Fotos auf den Kollektionskarten dem Kunden präsentiert.

In unserer nächsten Ausgabe lesen Sie über die wichtigsten Naturmaterialien die bei der Knopfherstellung eine Rolle spielen.

[ www.knopfundknopf.de]