Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.10.18 – Lenzing — read English version

Sweet home Alabama? Oder besser bye, bye?

Lenzing stoppt vorübergehend Ausbau der Lyocell-Kapazitäten in Mobile, Alabama, USA und setzt stattdessen auf die Erweiterung in Prachinburi, Thailand

Lenzing-USA.jpg

Der Vorstand der Lenzing Gruppe hat beschlossen, den Ausbau der Lyocellfaser-Kapazitäten in Mobile, Alabama (USA) vorübergehend zu stoppen © Lenzing

 

Der Vorstand der Lenzing Gruppe hat beschlossen, den Ausbau der Lyocellfaser-Kapazitäten in Mobile, Alabama (USA) vorübergehend zu stoppen. Die steigende Wahrscheinlichkeit höherer Handelszölle, sowie eine mögliche Überschreitung der Baukosten aufgrund des boomenden US-Arbeitsmarktes, hat das Risikoprofil dieses Projektes erhöht.

Alabama vs Prachinburi

Die Lenzing Gruppe wird ihren Expansionsplan entsprechend anpassen, um die starke Nachfrage nach Lyocellfasern bestmöglich bedienen zu können. Dies beinhaltet eine stärkere Fokussierung auf die Erweiterung der Lyocellfaser-Kapazitäten in Prachinburi (Thailand). Lenzing wird die Entscheidung, das Projekt in Mobile zu verschieben, regelmäßig prüfen. Neben der erfolgreichen 25.000-Tonnen-Erweiterung in Heiligenkreuz, Burgenland (Österreich), wird Lenzing in den Jahren 2019 und 2020 keine wesentlichen zusätzlichen Lyocellfaser-Mengen auf den Markt bringen.

Die Lenzing Gruppe setzt weiterhin auf die Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie sCore Ten und bleibt bei der Erweiterung der Kapazitäten von Spezialprodukten wie Tencel Luxe Filamenten und Lenzing Ecovero Viscosefasern auf Kurs. Die Umsetzung des Expansionsplans bei Lyocell-Spezialstapelfasern wird sich durch diese Entscheidung jedoch verlangsamen.

Die sCore Ten Strategie

Mit sCore Ten hat Lenzing eine klare, langfristig ausgelegte Strategie für die Zukunft entwickelt, diese exakte Zielangabe ist wichtig für die Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, Partner und Investoren und legt fest, was Lenzing erreichen will. Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe: "sCore Ten formuliert spannende, ehrgeizige Ziele, für die sich der Einsatz lohnt. Und es ist gut zu wissen, dass es Ziele sind mit denen wir unser Geschäft absichern und ausbauen und welche uns allen und unserer Umwelt einen Nutzen bringt.

Wir ruhen uns niemals auf unserer Führungsposition aus – wir streben stets nach Innovationen und wollen mit überdurchschnittlichem Erfolg punkten (sCore).

Wir konzentrieren uns auf das, was wir am besten können – botanische Fasern aus nachhaltiger Produktion. Das ist unser Kerngeschäft (Core)

Wir wachsen nicht mit austauschbaren Produkten , sondern durch einzigartige Spezialfasern unserer Marke Tencel (Ten)"