11.10.17 – Amsilk — read English version

Amsilk ist weltweit eines der 50 innovativsten Unternehmen

Die Amsilk GmbH ist der weltweit erste industrielle Hersteller synthetischer Seiden-Biopolymere und für MIT Technology Review eines der 50 Innovativsten.

Jens-Klein-CEO-AMSilk--Online.jpg

„Dass wir als eines der 50 innovativsten Unternehmen weltweit ausgezeichnet wurden, macht uns sehr stolz" Jens Klein, CEO Amsilk © AMSilk

 
Amsilk-Biosteel.jpg

© Amsilk Biosteel

 

Die Amsilk GmbH, der weltweit erste industrielle Hersteller synthetischer Seiden-Biopolymere, wurde von der deutschen Ausgabe der MIT Technology Review zu einem der 50 innovativsten Unternehmen weltweit gekürt. Auf die Liste schaffen es nur Unternehmen, die mit ihren innovativen Produkten einen technologischen Durchbruch geschafft haben, der eine Branche zum Umdenken zwingt. Im Fall von Amsilk ist dies die künstliche Spinnenseide, die völlig neue Möglichkeiten für die Medizin, Kosmetikindustrie und Textilherstellung eröffnet.

Unter den 50 innovativsten Unternehmen befindet sich Amsilk in bester Gesellschaft: Der chinesische Online-Handelsriese Alibaba, Amazon, Continental, Daimler, Microsoft und Tesla.

„Dass wir als eines der 50 innovativsten Unternehmen weltweit ausgezeichnet wurden, macht uns sehr stolz. Die Nominierung zeigt, dass wir mit unserer synthetischen Seide nicht nur ein hochinnovatives Produkt entwickelt haben, sondern darüber hinaus auch das Potenzial haben ganze Industrien zu verändern und substantiellen Mehrwert für unsere Partner zu schaffen“, so Jens Klein, CEO von Amsilk.

Spinnenfäden künstlich herstellen

Die Amsilk GmbH mit Sitz in Planegg bei München ist der weltweit erste industrielle Hersteller synthetischer Seiden-Biopolymere. Die mit einem patentierten biotechnologischen Verfahren nachhaltig produzierten Amsilk-Hochleistungsbiopolymere besitzen die einzigartigen funktionalen Eigenschaften des natürlichen Vorbilds. Das organische Hochleistungsmaterial ist flexibel einsetzbar – sowohl als medizinischer oder technischer Werkstoff als auch als kosmetischer Inhaltsstoff. Amsilk-Hochleistungsbiopolymere verleihen herkömmlichen Produkten wertvolle Alleinstellungsmerkmale. Sie sind unter anderem biokompatibel, atmungsaktiv sowie besonders robust. Amsilk-Hochleistungsbiopolymere werden in Form von Silkbeads (Mikropartikel), Silkgel (Hydrogel) oder als Biosteel Faser vertrieben und gegenwärtig zur Beschichtung von Medizintechnik Produkten, in der Textilindustrie sowie als Inhaltsstoff für Kosmetikprodukte eingesetzt.

Weitere Artikel zu: