Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.07.16 – Karl Mayer — read English version

Die neue App Connect

Für die perfekte Kommunikation zwischen Personal an der Maschine und Servicespezialisten hat Karl Mayer die App Karl Mayer Connect entwickelt.

appconnect.jpg

Die neue App Karl Mayer Connect ist ab sofort verfügbar (Photo: Karl Mayer)

 

In der modernen Produktion gewinnt die Kontrolle der Produktionsdaten immer mehr an Bedeutung. Zudem sind angesichts enger Taktzeiten außerplanmäßige Maschinenstopps teuer und daher schnellstens zu beheben. In einem ersten Schritt heißt es dann, Klarheit über das Problem zu schaffen.

Die Servicefachkräfte des Maschinenherstellers benötigen vom Kunden alle relevanten Daten über die Situation vor Ort – fehlerfrei, übersichtlich und so rasch wie möglich. Die Anwendungssoftware, die App Karl Mayer Connect, kann in den Stores von Apple, Google Play und 360 Mobile für Android-Geräte in China mit Smartphones und Tablets heruntergeladen werden. Das neue Serviceangebot ist in zwei Ausbaustufen verfügbar und einfach zu nutzen. Die Menüführung ist intuitiv und durch den Umgang mit mobilen Endgeräten bekannt.

Kunden zeigten großes Interesse

Die App Karl Mayer Connect wurde zur ITMA 2015 in Mailand erstmals am Markt vorgestellt und stieß bei ihrer Premiere auf großes Interesse. Ermutigt von dem Erfolg bauten die Servicestrategen von Karl Mayer in den folgenden Monaten die Infrastruktur für den weltweiten Rollout auf. „Nach einer Testphase in ausgewählten Märkten haben wir unsere Serviceorganisation gezielt umstrukturiert, unsere Fachleute geschult und die Softwaretools, mit denen sie arbeiten, angepasst“, erklärte Martin Hornig, Bereichsleiter Service, die umgesetzten Aktivitäten. Die Vorbereitungen sollen bis Juli 2016 abgeschlossen sein. Die App wird dann weltweit mit ihrer zweistufigen Performance verfügbar sein.

„Der Kunde kann sehr einfach Produktionsdaten abrufen und ebenso einfach, bequem und sicher bei Fehlern Daten übermitteln. Damit wird der Service noch effizienter“, beschrieb Martin Hornig den Nutzen der Neuentwicklung. Er und sein Team erhalten künftig mehr und verlässliche Informationen und können damit zielgerichteter und schneller helfen.Dabei ist die App Karl Mayer Connect keine Insellösung. Gemeinsam mit der App Karl Mayer Check Parts und dem Webshop Ersatzteile gehört sie zu den innovativen Online-Angeboten für Mobilgeräte, mit denen Karl Mayer seine direkte, persönliche Betreuung ergänzt.

Weitere Artikel zu: