Technologien

ITA.jpeg

Industriedialoge und Workshops werden kundenindividuell angeboten und durchgeführt. Seit Beginn der Corona-Pandemie allerdings vornehmlich in Online-Formaten. © ITA/RWTH

 
28.05.21 – Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Textil vernetzt am Standort Aachen

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Textil vernetzt am Standort Aachen

ITA: Ausbau der digitalen Fitness in Betrieben

Erfolgreiche Projekte und neue Angebote nach drei erfolgreichen Jahren am Standort Aachen. Ein Überblick von Frederik Cloppenburg und Thomas Gries, ITA. Von  Redaktion
STFI.jpeg

Carbonfaservliesstoffanlage am STFI. Das STFI bedankt sich bei allen Forschungs- und Industriepartnern, die an der Erfolgsstory Carbonrecycling mitgewirkt haben. © STFI

 
18.05.21 – Recycling

Recycling

STFI: 15 Jahre Carbonfaserrecycling

Das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. Chemnitz blickt auf 15 Jahre Forschung im Carbonfaserrecycling zurück. Ein Beitrag von Marcel Hofmann. Von  Redaktion
Vandewiele.jpeg

Ein Dropstitch-Gewebe, manchmal auch als doppelwandiges-Gewebe bezeichnet, ist ein Gewebe, welches aus zwei gewebten Stoffen besteht, die durch Tausende von Verbindungsfäden miteinander verbunden sind. Es ist also das Grundgewebe für viele aufblasbaren Anwendungen, wie z. B. das SUP-Paddle-Board. © Vandewiele

 
14.05.21 – Dropstitch-Gewebe

Dropstitch-Gewebe

Vandewiele: Das Abenteuer kann beginnen

Vandewiele stellt Doppel-Rapier-Webmaschinen für die Herstellung von Dropstitch-Geweben her, den VSi42 (Versatile Smart Innovator). Von  Iris Schlomski
Presto-5-17-19-v2-Kornit.jpg

Designs auf Knopfdruck auf mehrere Stoffe drucken: Globaler Online-Modehändler und britischer Zulieferer arbeiten mit Kornit zusammen, um einen effizienten, umweltfreundlichen digitalen Textildirektdruck ohne Wasserverschwendung und mit beschleunigter Produktionsgeschwindigkeit einzuführen. © Kornit

 
14.05.21 – Nachhaltige On-Demand-Textilproduktion

Nachhaltige On-Demand-Textilproduktion

Asos und Fashion-Enter Ltd. setzen auf Kornit Digital

Effizienter, umweltfreundlicher digitaler Textildirektdruck ohne Wasserverschwendung und mit beschleunigter Produktionsgeschwindigkeit. Von  Iris Schlomski
We-are-Spindye.jpeg

We aRe SpinDye hat 2016 ein einzigartiges und äußerst ressourcenschonendes Färbeverfahren eingeführt. Durch den Einsatz der Technologie des Unternehmens beim Färben von Textilien wird der Wasserverbrauch um 75 Prozent und der Chemikalienverbrauch um bis zu 90 Prozent im Vergleich zum traditionellen Wasserfärben von Stoffen reduziert. © H&M

 
13.05.21 – Fokus auf Farbe und Färben

Fokus auf Farbe und Färben

We aRe SpinDye: Neue Zusammenarbeit

We aRe SpinDye hofft, dass mehr und mehr Marken in der Branche auf ressourceneffiziente Färbeverfahren achten. Von  Iris Schlomski
Mayer--Cie.jpg

Präzision in der Herstellung. © Mayer & Cie

 
Rundstrickware ist vielseitig. Das gilt bei klassischen Anwendungen ebenso wie bei technischen Textilien. Hier kommt Rundstrickware als Trägermaterial, ... Von  Redaktion
Trikotware-auf.jpg

Zwei Polyestergarne auf einem Hochleistungs-Kettenwirkautomaten vom Typ HKS 3-M in der Feinheit E 32 zu einem dichten Stoff verarbeitet – sortenrein und dadurch recycelbar. © Karl Mayer Gruppe

 
11.05.21 – Elastisch und trotzdem recycelbar

Elastisch und trotzdem recycelbar

Karl Mayer: Trikotware auf Polyesterbasis mit Dehnbarkeit

Viele Bekleidungstextilien bestehen aus Faser- bzw. Garngemischen, die sich für den Aufbereitungsprozess nicht oder nur aufwändig trennen lassen. Von  Iris Schlomski