Fashion

Otto-Group-5-Trendstudie-zum.png

70 Prozent der für die 5. Trendstudie Befragten sehen ernsthafte Schwierigkeiten auf Mensch und Umwelt zukommen, wenn wir weiter ungezügelt konsumieren. 77 Prozent der Deutschen sind dafür, dass Industrieländer mehr Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel übernehmen und die ärmeren Länder mehr unterstützen sollten. 60 Prozent können sich inzwischen vorstellen, beim Einkauf die wahren Kosten für Umweltbelastung und Klimawandel zu bezahlen. Diese Ergebnisse lassen vermuten, dass die Bedeutung des ethischen Konsums nicht nur in den Köpfen der Menschen angekommen ist, sondern zunehmend auch die Bereitschaft besteht, dafür tiefer in die Tasche zu greifen. © Otto

 
22.01.21 – Ethischer Konsum hat sich im Mainstream der Deutschen etabliert

Ethischer Konsum hat sich im Mainstream der Deutschen etabliert

Otto Group veröffentlicht 5. Trendstudie zum ethischen Konsum

70 Prozent der Befragten der aktuellen Trendstudie geben an, dass ethische Kriterien zum festen Bestandteil ihrer Kaufentscheidung geworden sind. Von  Iris Schlomski
Pitti-Filati-88.png

Die 88. Ausgabe der Pitti Filati findet ausschließlich im digitalen Format auf Pitti Connect statt. © Pitti

 
21.01.21 – Digital-only edition auf Pitti Connect

Digital-only edition auf Pitti Connect

Pitti Filati 88: Vom 08. Februar bis 05. April 2021

Die 88. Ausgabe der Pitti Filati findet ausschließlich im digitalen Format auf Pitti Connect statt. Von  Iris Schlomski
Gruener-Knopf.jpg

Der vom deutschen Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im September 2019 lancierte „Grüne Knopf“ hat große Erwartungen geweckt. Femnet und Public Eye haben für ihre Analyse die öffentliche Kommunikation von 31 „Grüner-Knopf“-Firmen untersucht. © Rawpixel Ltd.

 
21.01.21 – Menschenrechtsschutz ist nicht garantiert

Menschenrechtsschutz ist nicht garantiert

Femnet und Public Eye kritisieren Grünen Knopf

Ernüchterndes Resultat einer Analyse: Das staatliche deutsche Metasiegel „Der grüne Knopf“ garantiert keinen Menschenrechtsschutz. Von  Iris Schlomski
Pitti-Connect.jpg

„Pitti Connect“ ersetzt die Winterausgaben der italienischen Modemessen in Florenz. © Pitti Immagine

 
20.01.21 – Absage der italienischen Modemessen

Absage der italienischen Modemessen

Pitti Immagine Uomo, Bimbo und Filati nur digital

„Pitti Connect“ kommt: Die in Florenz für 21. bis 23. Februar 2021 geplanten Winterausgaben der Pitti Immagine Uomo, Bimbo und Filati finden nur digital ... Von  Redaktion
Pleitegeier.jpeg

Die neuerliche Lockdown-Verlängerung treibt die deutsche Modeindustrie in den Ruin. © vulture panorama/stock.adobe.com

 
20.01.21 – Lockdown-Verlängerung für deutsche Modeindustrie nicht zu schultern

Lockdown-Verlängerung für deutsche Modeindustrie nicht zu schultern

Gesamtverband warnt: Riesige Pleitelawine droht

Bundesregierung muss Pleitewelle abwenden! Ingeborg Neumann: Abschreibung von Saisonware muss auch für Hersteller möglich sein! Von  Iris Schlomski
Lana-Mueller-Anna-Hiltrop.jpg

Anna Hiltrop ist das Kampagnengesicht von Lana Mueller Couture und Ambassador der Neonyt. © ChristianPries

 
19.01.21 – Immer mehr Designerinnen und Designer werden nachhaltig

Immer mehr Designerinnen und Designer werden nachhaltig

Lana Mueller Feels Green

Lana Mueller über ihre erste überwiegend nachhaltige Ready-To-Wear-Kollektion: „Reinschlüpfen, wohlfühlen, – und trotzdem perfekt angezogen sein." Von  Iris Schlomski
Wirkwaren-mit.jpg

Karl Mayer sieht für Wirkwaren in Seersucker-Optik insbesondere bei den Bekleidungs- und Heimtextilherstellern in der Türkei Potenzial. © Karl Mayer Gruppe

 
19.01.21 – Bewegung in die Oberfläche bringen

Bewegung in die Oberfläche bringen

Karl Mayer: Erste Wirkwaren mit Seersucker-Optik

Das Wort Seersucker hat seinen Ursprung in der persischen Sprache. Die Stoffe mit vielen Vorteilen werden klassischerweise auf Webmaschinen produziert. Von  Iris Schlomski