Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.08.19 – Gütesiegel „klimaneutrales Unternehmen“

Klimaschutz, Bienen und Ceceba

Die Ceceba Group wird als erster deutscher Wäschehersteller mit dem Gütesiegel „klimaneutrales Unternehmen“ ausgezeichnet.

Ceceba.jpg

Jürgen Schäfer, CEO der Ceceba Group (links): „Der Schutz des Menschen, der Umwelt und Natur hat in unserem Unternehmen größte Priorität.“ Im Bild rechts: Frank Weiss, Gründer von Beefuture © Ceceba

 

Die Ceceba Group trägt mit ihren Marken Ceceba Bodywear und Götzburg Wäsche als erster deutscher Wäschehersteller das Gütesiegel „klimaneutrales Unternehmen“. Der Wäschehersteller aus Balingen sieht die Erzeugung ökologischer Nachhaltigkeit als wichtigste Aufgabe des jetzigen Zeitalters an. Und das nicht nur, um Arbeitsplätze zu sichern und konkurrenzfähig zu bleiben, sondern, um langfristig dem fortschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken. Zu diesem Zweck hat sich die Firma einen externen Nachhaltigkeitsberater an die Seite geholt und umfangreiche Klimastrategien entwickelt. So ließ Ceceba zunächst die jährlich emittierten Schadstoffe des Unternehmens ermitteln, um diese dann durch die Förderung von verschiedenen Klimaprojekten, wie z. B. die Erzeugung von Energie aus Biomasse-Rückständen oder Wasserkraft auszugleichen. Auch am Firmensitz in Balingen wird der CO2-Ausstoß inzwischen erheblich reduziert. Dies wird unter anderem durch eine eigene Blockheizanlage sowie eine großflächige Solaranlage ermöglicht. Auch die Mitarbeiter von Ceceba sind aktiv dabei, beispielsweise mit Fahrgemeinschaften zur Arbeit.

Initiative „Cecebee Bienenschutz“

Zudem hat Ceceba die Initiative „Cecebee Bienenschutz“ gegründet. Auf den Firmendächern der Ceceba Group haben drei Bienenvölker mit insgesamt 150.000 Bienen ein neues zu Hause mit den idealen Bedingungen der Schwäbischen Alb und ihren Wiesen und Wäldern gefunden. In der Sache ist sich die Ceceba Group mit allen Umweltorganisationen einig: Wenn die kommenden Generationen nicht durch den Klimawandel bedroht werden soll, muss man beginnen, etwas zu ändern. Nachahmen ist sehr erwünscht!

Weitere Artikel zu: