20.04.20 – Neonyt erst im Spätsommer?

Corona Krise: Neonyt kann im Juli nicht stattfinden

Bund und Länder haben entschieden alle Großveranstaltungen bis einschließlich Ende August 2020 zu untersagen. Auch die Neonyt ist davon betroffen.

Neonyt.jpg

Einhergehend mit der weiterhin herausfordernden globalen Situation hinsichtlich COVID-19 kann die Sommerausgabe der Neonyt, vom 30. Juni bis 2. Juli 2020, in ihrer jetzigen Form nicht stattfinden. © Neonyt, Messe Frankfurt

 
Thimo-Schwenzfeier.jpg

Neonyt Show Director Thimo Schwenzfeier: „Wir sind im engen Austausch mit anderen Marktteilnehmern und den zuständigen Behörden in Berlin. Unser Ziel ist es, der Branche ein sicheres, positiv gestimmtes und nach vorne blickendes Umfeld als wertvollen Impuls für die Geschäfte nach der Krise bieten können.“ © Messe Frankfurt

 

Einhergehend mit der weiterhin herausfordernden globalen Situation hinsichtlich COVID-19 kann die Sommerausgabe der Neonyt, vom 30. Juni bis 2. Juli 2020, in ihrer jetzigen Form nicht stattfinden. Dies teilte die Messe Frankfurt heute in einer Stellungnahmen mit.

Show Director Thimo Schwenzfeier:

„Die Einschränkungen und die Entscheidung der Regierung haben ihren Sinn und die Gesundheit aller geht vor – das verstehen, akzeptieren und unterstützen wir. Dennoch ist das für uns kein leichter Schritt, zumal wir wissen, welch intensiver Aufwand die Event-Teilnahme darstellt und wie wichtig eine Veranstaltung wie die Neonyt für den geschäftlichen Erfolg aller Beteiligten ist.“

Die Messe Frankfurt prüfe weiterhin die Möglichkeit, die Veranstaltung terminlich in den Spätsommer legen zu können. Außerdem gebe es bereits viele weitere Ansätze, wie das Messekonzept an die besondere Situation angepasst werden kann, darunter auch erste Überlegungen eines virtuellen/digitalen Formats. Das Team der Neonyt setze alles daran, eine Präsentationsplattform im zweiten Halbjahr zu schaffen, in welcher Form und zu welchem Termin sei derzeit aber noch offen.