Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

09.11.16 – Trützschler — read English version

Neues Streckenkonzept

TWIN Strecke, so heißt die neue Trützschler Vorstrecke - die Buchstaben stehen Pate für ein neues Prinzip - eine Strecke mit zwei Ablieferungen.

td9t01.jpg

Trotz JUMBO CANS ist eine kompakte Aufstellung von der Karde bis zur Regulierstrecke kein Problem (Photos: Trützschler)

 
td9t10.jpg

Die TWIN Strecke TD 9T ist kompakt gebaut, mit nur einer Bedienerplattform in der Mitte

 

Das Ganze aber ohne traditionellem Doppelkopfprinzip. Der Vorteil des geringen Platzbedarfes wurde übernommen - der Nachteil der Doppelkopfstecken, ein schlechter Nutzeffekt, wurde eliminiert.

Höherer Nutzeffekt

Die TWIN Strecke TD 9T hat zwei unabhängige Produktionsstränge. Ein Stillstand auf einer Seite beeinflusst die andere Seite nicht, hier wird weiter produziert. Das gilt auch für den Kannenwechsler. Wenn eine Kanne voll ist, wird sie gewechselt. Es muss nicht gewartet werden bis die andere Kanne auch voll ist. Es gibt keine Nutzeffektkoppelung zwischen den beiden Seiten.

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Dieses Konzept erlaubt es sogar, verschiedene Qualitäten auf beiden Seiten zu fahren. In einer kleinen Air-Jet Spinnerei fungiert die TD 9T auf der einen Seite als Mischstrecke und auf der anderen Seite als zweite Passage.

Reduzierte Produktionskosten

Die TWIN Strecke wurde für den Einsatz von JUMBO CANS mit 1.200 mm Durchmesser konstruiert.

Dies gilt für die Kannenaufstellung im Gatter und auf der Ablieferungsseite. Diese Kannen fassen 43% mehr Band als die herkömmlichen 1.000 mm Kannen. Das bedeutet weniger Bandansetzer und wesentlich weniger Kannentransporte.

Einfach in der Bedienung

Beide Streckenseiten werden von einer Plattform in der Mitte aus bedient. Das ist platzsparend und reduziert die Laufwege der Bediener. Der farbige Touchscreen macht die Bedienung einfach und effektiv.