Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.06.19 – Vitrulan Gruppe

Neue Verfahren, neue Produkte, neue Märkte

Mit neuen Technologien und einer kundenorientierten Forschung und Entwicklung erschließt sich die Vitrulan Gruppe neue Märkte.

Vitrulan.jpg

Die Vitrulan Gruppe möchte expandieren und dazu bis 2020 rund 6,0 Mio. Euro in die Anschaffung neuer Produktionsanlagen investieren. © Vitrulan

 

Allen voran ist die Vitrulan Technical Textiles GmbH in Haselbach bei Sonneberg, die sich auf technische Textilien und Speziallösungen für unterschiedlichste Einsatzgebiete spezialisiert hat. Neben einem breiten Sortiment an offenen Verstärkungsgeweben gehören auch Laminate zu den Stärken des Unternehmens.

Diese sind nicht nur die Basis für die bekannten Putzarmierungsgitter, Träger- und Verstärkungseinlagen für Dach- und Dichtungsbahnen oder Fußbodenbeschichtungen, sondern auch die Grundlage einer Vielzahl neuer, innovativer Produkte wie beispielsweise Flächenheizungen oder elektromagnetische Abschirmgewebe, die im eigenen Hause entwickelt und weltweit vertrieben werden.

Neue Produkte

Durch immer neue Verfahren und die Optimierung bestehender Prozesse entstehen neue Produkte, wodurch sich auch ganz neue Märkte erschließen lassen. So finden sich seit Kurzem Vitrulan-Gewebe im Bereich Composites, Filtration, Beschichtungen und Automotive wieder.

Um diese Entwicklung voranzutreiben, plant die Vitrulan-Gruppe, bis zum Jahr 2020 für beide Werke rund 6,0 Mio. Euro in die Anschaffung neuer Produktionsanlagen zu investieren. Zum Teil werden diese Pläne schon umgesetzt. So wurden bereits einige neue Webmaschinen, Wickler und Gatter angeschafft, um die Produktion zahlreicher neuer Produkte für die wachsenden Geschäftsfelder weiter auszubauen.

Weitere Artikel zu: