Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.01.18 – Lectra Japan — read English version

Akihiko Tanaka ist Managing Director

Lectra freut sich, die Ernennung von Akihiko Tanaka zum Geschäftsführer von Lectra Japan, mit Sitz in Osaka bekanntzugeben.

Akihiko-Tanaka.jpg

Akihiko Tanaka freut sich darauf, die japanischen Kunden von Lectra bei der Transformation zu Industrie 4.0 zu unterstützen © Lectra

 

Akihiko Tanaka hat die Aufgabe, die japanischen Kunden von Lectra bei der Transformation in Bezug auf Industrie 4.0 zu unterstützen.

 "Japans Automobilindustrie ist eine der wichtigsten der Welt. Ich freue mich darauf der Branche Lectras Lösungen aufzuzeigen, mit denen die Koordination aller Akteure in der Produktionskette erleichtert wird, unabhängig davon, ob sie in Japan, den ASEAN-Ländern, Europa oder Nordamerika angesiedelt sind ", erklärt Akihiko Tanaka. "Japan ist auch ein Land der Mode, das von einem aktiven lokalen Markt profitiert und auch eine starke Position auf internationaler Bühne hat. Mit unseren Lösungen, die im Kern der Transformation unserer Kunden verankert sind, sind sie in der Lage, sowohl auf die Digitalisierung wie auf sich entwickelnde Kundenbeziehungen schnell zu reagieren. "

 "Akihiko Tanakas internationale Erfahrung und sein fundiertes Wissen über technische Berufe sind ein wichtiger Pluspunkt, um unser Wertversprechen zu stärken", betont Daniel Harari, Chairman und CEO von Lectra. "Die größte Herausforderung für unsere japanischen Kunden besteht darin, die Entwicklungszyklen für ihre Produkte innerhalb eines sich schnell entwickelnden Automobilmarkts und einer Modebranche zu beschleunigen, die nach mehr Agilität streben."

 Akihiko Tanaka hat über 20 Jahre Erfahrung als Sales Director in der Automobil- und Elektronikindustrie. Von 1994 bis 2000 war er in Frankreich als Sales Director von Matsushita Electric Industrial (Panasonic) für die Vermarktung von Automationsanlagen für die Automobil- und Elektronikindustrie tätig. Anfang 2000 kehrte er nach Japan zurück. 2001 kam er zu INCS, ein Beratungs- und Engineering-Unternehmen und wechselte 2005 zu Dassault Systèmes, wo er nacheinander die Rolle des Business Developer für PLM-Lösungen, des Sales und Marketing Director für die Designlösung 3D CATIA und schließlich des Directors für akademische Programme übernahm.

 Akihiko Tanaka hat einen Bachelor-Abschluss in Soziologie von Hitotsubashi in Japan. Er folgte auch dem Concordia-Programm von ESCP Europe.

Weitere Artikel zu: