Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.03.15

Hermes: Jetzt mit mobile Retourenschein

Als bundesweit erster Paketdienstleister führt die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) den Mobilen Retourenschein ein.

Retouren werden jetzt noch einfacher per Smartphone, Tablet oder Laptop und individuellem Retouren-QR-Code.
Photo: Hermes

Retouren werden jetzt noch einfacher per Smartphone, Tablet oder Laptop und individuellem Retouren-QR-Code. Photo: Hermes

 

Kunden teilnehmender Onlinehändler können in den Hermes PaketShops künftig per Smartphone, Tablet oder Laptop einen individuellen Retouren-QR-Code vorzeigen, der vom Shopbetreiber gescannt wird. Der Ausdruck des Retourenlabels erfolgt vor Ort, Mehrkosten entstehen nicht. Zahlreichen Auftraggebern von Hermes steht der neue Service in wenigen Wochen zur Verfügung. Die Produkteinführung ist Teil des „Hermes Immer-besser-Versprechen“, einer Serviceoffensive von Hermes für den deutschen Paketversand. Bereits im Dezember 2014 hatte Hermes als erstes Unternehmen den Mobilen Paketschein im nationalen Privatpaketversand eingeführt.

Onlinehändler können damit künftig noch individueller entscheiden, ob sie ihren Ausgangssendungen ein Retourenlabel beilegen. „Die Nachfrage ist schon jetzt riesig, da der Mobile Retourenschein den Rücksendeprozess für alle Beteiligten vereinfacht“, sagt Thomas Horst, Geschäftsführer Sales bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD). „Onlinehändler erhalten ein weiteres Kundenbindungstool, das die Zufriedenheit erhöht und den Versand weiter professionalisiert. Zudem wird die Bearbeitungszeit bei Rücksendungen verkürzt, da der QR-Code auf Wunsch auch codierte Informationen zur Sendung enthalten kann. Artikel können somit schneller in den Wiederverkauf gehen.“

87 Prozent der Kunden wollen unkomplizierten Retourenprozess

Hermes folgt mit dem neuen Service dem Wunsch vieler Kunden, den Retourenversand weiter zu vereinfachen. So gaben in der aktuellen Studie des E-Commerce-Center Köln (ECC) 87 Prozent der Befragten an, dass für sie eine unkomplizierte Retourenabwicklung sehr wichtig ist. Mit dem Mobilen Retourenschein können Kunden ihre Rücksendelabels künftig sogar noch auf dem Weg in einen Hermes PaketShop mobil erstellen. Das bislang notwendige Ausdrucken des Rücksendescheins entfällt ebenso wie das Ausschneiden und Aufkleben des Labels.

Mobiler Retourenschein wird in über 14.000 PaketShops akzeptiert

Technisch basiert der Mobile Retourenschein von Hermes auf einem speziellen QR-Code, der künftig an allen Hermes PaketShops in Deutschland ausgelesen werden kann. Aus den benötigten Retoureninformationen wird für jede Rücksendung ein individueller Code erstellt, der den reibungslosen Transport mit Hermes gewährleistet. Händler können auf Wunsch zusätzlich eigene Daten in dem QR-Code hinterlegen, etwa verschlüsselte Informationen zum Sendungsinhalt oder zum Rücksendegrund. Die Erstellung des Codes erfolgt durch den Auftraggeber nach Vorgaben von Hermes.

Kunden, die mit dem Mobilen Retourenschein eine Rücksendung auslösen möchten, loggen sich künftig einfach auf der Shop-Website oder in der App des Händlers ein und wählen die zu retournierenden Artikel aus. Anschließend erzeugt das System des Auftraggebers vollautomatisch einen QR-Code und speichert ihn z.B. im Kundenkonto oder in der App. Im Hermes PaketShop wird dieser Code schließlich per Smartphone, Tablet oder Laptop vorgezeigt und vom Shopbetreiber gescannt. Der Ausdruck des Retourenscheins erfolgt vor Ort im Shop, Mehrkosten für den Kunden entstehen nicht.

Zahlreichen geschäftlichen Auftraggebern von Hermes steht der neue Service bereits in wenigen Wochen zur Verfügung.

Hermes setzt verstärkt auf mobile Endgeräte

Mit dem Mobilen Retourenschein baut Hermes seine Präsenz auf Tablets und Smartphones weiter aus. Bereits seit Dezember 2014 können Privatkunden im nationalen Paketversand mit Hermes den Mobilen Paketschein nutzen. Die Erstellung erfolgt bequem in der Hermes App, die kostenfrei im Google Play Store (Android) und im Apple App Store (iOS) verfügbar ist. Dabei generiert die Hermes App zunächst einen QR-Code, der anschließend im PaketShop vorgezeigt und gescannt wird. Das Ausdrucken des Paketscheins und die Bezahlung erfolgen vor Ort im Shop.

Knapp vier Monate nach der Markteinführung des Services zieht Thomas Horst eine positive erste Zwischenbilanz: „Seit der Einführung im Dezember hat sich die Anzahl der mobil erstellten Paketscheine bei uns mehr als verdoppelt und steigt weiter. Eine tolle Bestätigung, die außerdem zeigt, dass wir mit unserer konsequenten Ausrichtung auf mobile Devices den richtigen Weg gehen. Auch deshalb bin ich überzeugt, dass der neue Mobile Retourenschein ebenfalls ein voller Erfolg wird.“

Das „Hermes Immer-besser-Versprechen“

Das „Hermes Immer-besser-Versprechen“ ist eine Serviceoffensive von Hermes für den nationalen Paketversand. Unter diesem Qualitätssiegel wurden in den letzten Wochen und Monaten verschiedene neue Services eingeführt, darunter die Hermes Paketankündigung, ein Mitnahmeservice für Päckchen und Pakete sowie feste Abholzeiten in den PaketShops. Zudem gibt es seit Mitte November mit den Hermes Spar-Sets erstmals ein Produkt für private und kleingewerbliche Vielversender.

Über Hermes

Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) mit Sitz in Hamburg ist einer der größten Paketdienstleister Deutschlands. Das Unternehmen ist bundesweit an 63 Standorten vertreten und verfügt mit mehr als 14.000 PaketShops über das größte nationale PaketShop-Netz Europas. Die HLGD ist eine von zwölf Gesellschaften der international tätigen Hermes Gruppe, die zur Otto Group gehört. Das Leistungsspektrum der unter der Marke Hermes operierenden Gesellschaften umfasst die gesamte Wertschöpfungskette des Handels: Sourcing, Qualitätsabsicherung, Transport, Fulfilment, Paketservice und Zwei-Mann-Handling. Im Geschäftsjahr 2013 erhöhte die Hermes Gruppe ihren Gesamtumsatz auf 2.083 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 11.814 an. Hermes ist in ganz Europa aktiv und mit eigenen Gesellschaften in UK, Russland, Italien und Österreich vertreten. Seit Januar 2013 ist Hermes als Offizieller Premium-Partner in der Fußball-Bundesliga präsent.

www.myhermes.de