Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.05.16 – In eigener Sache — read English version

Neue Web-Plattform für textile-network

Das internationale Premium-Magazin der textilen Kette startet die digitale Zukunft. Unter textile-network.de und textile-network.com.

screenshottnneuewebseite.jpg

Die Interessen der Leser stehen auf der neuen Webseite von textile network im Mittelpunkt.

 
screenshottnmeistgelesen.jpg

Ihr Voting zählt: Der Bereich Meist gelesen zeigt die Artikel an, die besonders häufig angeklickt wurden.

 
Alle Bilder anzeigen

Ihre Interessen als unsere Leser stehen auf den neuen Webseiten von textile network im Mittelpunkt: Welche technologischen Neuerungen erwartet die Branche? Welche Trends gilt es zu beachten? Welche Themen fokussieren die führenden Institute und Universitäten im Bereich Forschung und Entwicklung?

Zentrales Konzept von textile network ist und bleibt die Darstellung des Netzwerkes der gesamten textilen Produktionskette. Daher gliedert sich die neue Webseite thematisch unter Aktuelles in die Bereiche „Technische Textilien“, „Fashion“, „Heimtextilien“ und „Business“.

Zusätzliche Navigation

„Erstmals untergliedern wir diese Oberrubriken noch weiter: Unter Technische Textile in Fasern/Garnetextile Flächen und Technologien sowie unterhalb von Fashion in Trends Vorstufe CAD/CAMFertigung sowie Logistik“, erklärt Daniel Keienburg, Leiter Digitale Medien beim Meisenbach Verlag, die neue Navigation.

Die neue Web-Plattform von textile network ist grundsätzlich zweisprachig angelegt. textile-network.de für deutschsprachige User, textile-network.com ist die internationale Plattform mit englischen Texten. Über die Landesflagge neben den Social Media Icons lässt sich zwischen den unterschiedlichen Sprachansichten der Artikel wechseln. Darüber hinaus sind aber auch Texte geplant, die speziell für internationale Besucher auf Englisch oder ausschließlich für den hiesigen Markt auf Deutsch erscheinen.

Klare Zielgruppe

Die neuen Webseiten richten sich an alle, die in ihrem Beruf wissen müssen, wie und wo Textilien heute und morgen produziert und vermarktet werden. Die in der Branche stark vernetze und anerkannte Chefredakteurin Iris Schlomski freut sich mit ihrem Team und den freien Autoren auf die neue Web-Plattform: „Die textile Welt als Netzwerk und aus der technischen Sicht darzustellen, das ist unsere Intention. Mit unserem Neustart in die digitale Welt sind auch wir von textile network mit unserem Informationsangebot komplett vernetzt. Ich freue mich sehr darauf, nun unsere Leser individuell und auf allen modernen Kanälen über technische Themen „von der Faser bis hin zum textilen Produkt“ zu informieren.“

Natürlich steht die neue Web-Plattform von textile network erst am Anfang der digitalen Möglichkeiten, bei denen die Wünsche und Ansprüche der Leser eine zentrale Rolle spielen. Bereits zur Messe mtex+ kommende Woche in Chemnitz (31.5. – 2.6. 2016, Messe Chemnitz, Chemnitz) sind zusätzliche Funktionen nutzbar. „Wir versprechen Ihnen, die Plattform kontinuierlich zu verbessern, das Angebot zu erweitern und auszubauen“, so Daniel Keienburg.

Sie, liebe Leser, sind eingeladen, diesen Weg in die digitale Zukunft gemeinsam mit uns zu gestalten. Schreiben Sie uns Ihr Feedback oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook und Twitter. Wir freuen uns auf Ihre Resonanz.

Weitere Artikel zu: