Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.01.16 — read English version

RWTH Aachen University: Qualität von ITAs Textile Master international und national bestätigt durch ASIIN-Akkreditierung

Der internationale Masterstudiengang in Textiltechnik ‚Master of Science in Textile Engineering‘ der RWTH Aachen University (M. Sc. Textile) ist am 8. Januar 2016 von der ASIIN e.V. akkreditiert worden. Durch die Akkreditierung der ASIIN hat der M. Sc. Textile ein im Bereich Ingenieurwissenschaften national und international gültiges Qualitätssiegel erhalten. 

ITA-Studenten demonstrieren berührungsloses optisches Messverfahren
Photo: ITA

ITA-Studenten demonstrieren berührungsloses optisches Messverfahren Photo: ITA

 

Die ASIIN e. V. (Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e. V.) in Düsseldorf ist ein unabhängiger gemeinnütziger Verein, der sich national wie international für die Anerkennung, Vergleichbarkeit und Qualitätsprüfung (Akkreditierung) von Bachelor- und Masterstudiengängen einsetzt. Unter den vom Akkreditierungsrat geprüften Akkreditierungsagen-turen ist die ASIIN als einzige spezialisiert auf Ingenieur- und Naturwissen-schaften, Informatik und Mathematik.

„Wir freuen uns, dass uns nun auch die ASIIN unseren Qualitätsanspruch zertifiziert hat“, erläutert Prof. Thomas Gries stolz. „Damit knüpfen wir mit dem Textile Master national und international anerkannt an den Exzellenz-Qualitätsanspruch der RWTH an.“ Diesen Anspruch heißen auch deutsche Unternehmen gut: Laut Wirtschaftswoche vom 3. März 2015 rekrutieren deutsche Unternehmen Maschinenbau-Absolventen am liebsten von der RWTH Aachen University.

Der Textile Master eröffnet den Studierenden umfassendes Fachwissen zur Entwicklung und Herstellung Technischer Textilien. Er ist besonders interessant für Ingenieure im internationalen Umfeld, die nach erfolgreich abgeschlossenem Bachelorstudium bereits erste Berufserfahrungen in der Textilindustrie gesammelt haben und sich nun weiter fortbilden möchten. Der M. Sc. Textile zielt durch das zweisprachige Konzept (Englisch und Deutsch) auch auf eine langfristige Gewinnung von Fachkräften für Industrie und Forschung in Deutschland ab.

Weitere Informationen zu den Studieninhalten und Bewerbungsprozessen auf der Webseite:

http://master-mechanical-engineering.com/content/msc-textile-engineering

Über das Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University

Das Institut für Textiltechnik (ITA) gehört zur Exzellenz-Universität RWTH Aachen. Seine Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von Textilmaschinen und -komponenten, neuen Werkstoffen und neuen Verfahren zur Herstellung von Textilien. Die zentralen Technologiefelder sind Material- und Energieeffizienz, Funktionsintegration und Integrative Produktionstechnologien. Durch das Center of High Performance Fibre Material ermöglicht das ITA klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) direkten Zugang zu wissenschaftlicher Forschung speziell im Bereich von Hochmodulfasern und Composites. Für Industrieunternehmen bietet das ITA Weiterbildung und Seminare sowie Forschungsdienstleistungen gemeinsam mit der Partnerfirma 3T GmbH an. Daneben bildet das ITA Studierende ver-schiedener Fachrichtungen in Textiltechnik aus und ermöglicht die Promotion zum Dr.-Ing.

www.ita.rwth-aachen.de

Ab dem Wintersemester 2015/16 bietet das ITA in Kooperation mit der RWTH International Academy den internationalen Masterstudiengang ‚M.Sc. in Textile Engineering‘ an. Entsprechende Informationen unter:

www.academy.rwth-aachen.de/de/kurs/m-sc-textile-engineering