Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.03.16

Technische Textilien - das Interesse wächst

Die acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat sich Ende Januar 2016 um 27 Experten aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften verstärkt. Zu den neuen Mitgliedern gehört  auch Prof. Dr. Thomas Gries vom Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA).

Prof. Thomas Gries will Technische Textilien bei acatech  \

Prof. Thomas Gries will Technische Textilien bei acatech \

 

„Ich bin stolz darauf, dass ich die große Bedeutung von Technischen Textilien nun auch bei der acatech unterstreichen kann“, freut sich Prof. Gries, der auch den Lehrstuhl für Textilmaschinenbau der RWTH Aachen University innehat.

Die Mitglieder von acatech fungieren  als Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und erarbeiten Empfehlungen für die acatech-Themennetzwerke. acatech vertritt die deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland in selbstbestimmter, unabhängiger und gemeinwohlorientierter Weise. Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Darüber hinaus hat sich acatech zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern

Im Bereich der Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Technischer Textilien ist Deutschland Weltmarktführer. Der Umsatz deutscher Produzenten mit technischen Textilien liegt bei ca. 13 Milliarden Euro im Jahr (Quelle: Gesamtverband textil+mode). Einsatzgebiete liegen in der Automobilwirtschaft und im Leichtbau, im Bauwesen oder in der Medizin, um nur einige zu nennen.

www.acatech.de

Über das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA)

Das Institut für Textiltechnik (ITA) gehört zur Exzellenz-Universität RWTH Aachen. Seine Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von Textilmaschinen und -komponenten, neuen Werkstoffen und neuen Verfahren zur Herstellung von Textilien. Die zentralen Technologiefelder sind Material- und Energieeffizienz, Funktionsintegration und Integrative Produktionstechnologien. Durch das Center of High Performance Fibre Material ermöglicht das ITA klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) direkten Zugang zu wissenschaftlicher Forschung speziell im Bereich von Hochmodulfasern und Composites. Für Industrieunternehmen bietet das ITA Weiterbildung und Seminare sowie Forschungsdienstleistungen gemeinsam mit der Partnerfirma ITA Technologietransfer GmbH an. Daneben bildet das ITA Studierende verschiedener Fachrichtungen in Textiltechnik aus und ermöglicht die Promotion zum Dr.-Ing. Weitere Informationen finden Sie unter www.ita.rwth-aachen.de.

Ab dem Wintersemester 2015/16 bietet das ITA in Kooperation mit der RWTH International Academy den internationalen Masterstudiengang ‚M.Sc. in Textile Engineering‘ an. Entsprechende Informationen finden Sie unter www.academy.rwth-aachen.de/de/kurs/m-sc-textile-engineering.