Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

29.01.18 – Buchtipp: — read English version

Unfair!

Gerd Müller kämpft für Fairness und Gerechtigkeit – und der Bundesminister hat einen Plan und beschreibt diesen in seinem Buch "Unfair!

Buchtipp-Unfair.jpg

Unfair! Mit seinem neuen Buch plädiert der Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller für dessen Gegenteil! © murmann-verlag

 

Darin plädiert der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung für eine gerechte Globalisierung für alle. Auch weil es die Menschen in den Entwicklungsländern auf Dauer nicht hinnehmen werden, dass ihre Ressourcen Grundlage unseres Wohlstandes bilden, ohne dass sie einen gerechten Anteil davon erhalten. Wenn sich nicht entscheidend etwas verändert, werden sich in den kommenden Jahren Millionen Menschen auf den Weg nach Europa machen. Müllers Plan: Eine gerechte Globalisierung für alle. Seine Idee: eine ökosoziale Marktwirtschaft mit weltweiten ökologischen und sozialen Mindeststandards für einen globalen Markt. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit hat er einen Marshallplan mit Afrika entwickelt, der die wirtschaftliche Entwicklung afrikanischer Staaten vorantreiben soll und auf drei Säulen beruht: Ausbau der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit auch verstärkt in Kooperationen mit einer Offensive privater Investoren und fairem Handel für Afrikas Produkte und Märkte. In seinem Buch fordert Gerd Müller eine gerechte Weltordnung mit einem fairen Interessenausgleich zwischen Industriestaaten, Schwellen- und Entwicklungsländern und er findet klare Worte ...

Gerd Müller Unfair! Für eine gerechte Globalisierung 192 Seiten, Hardcover Euro 19,90 (D) erschienen im Murmann Verlag

Weitere Artikel zu: