Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.07.15 — read English version

Techtextil/Texprocess 2015: Nähtechnik unter einem Dach

Pfaff Industrial, Dürkopp Adler, Beisler und KSL präsentierten sich als starke Einheit auf einem großen Gemeinschaftsstand

Täglich kamen mehrere tausend Standbesuchern auf den Gemeinschaftsstand
Photos: Pfaff Industrial

Täglich kamen mehrere tausend Standbesuchern auf den Gemeinschaftsstand Photos: Pfaff Industrial

 
Die neu entwickelte Band-Schweißmaschine PFAFF 8303i zum programmierten Nahtabdichten steht für „einfach und innovativ“

Die neu entwickelte Band-Schweißmaschine PFAFF 8303i zum programmierten Nahtabdichten steht für „einfach und innovativ“

 
Alle Bilder anzeigen

Auf dem imposanten Gemeinschaftsstand von über 1000 qm im kompletten vorderen Bereich der Halle 5.1 präsentierten die Unternehmen Dürkopp Adler AG und Pfaff Industriesysteme und Maschinen GmbH mit Beisler und KSL 110 industrielle Näh- und Schweißlösungen. Mehr als 300 Vertriebspartner aus aller Welt nutzten die Gemeinschaftsplattform, um täglich mehreren tausend Standbesuchern die vielen starken Lösungen der zur Shanggong-Gruppe gehörenden Unternehmen zu präsentieren.

Pfaff Industrial konnte mit seinem Exponatenprogramm die Besucher der Texprocess und der Techtextil gleichermaßen ansprechen und begeistern. Erstmalig wurde in Frankfurt das nahezu komplette Schweißmaschinenprogramm gezeigt. Highlight in diesem Segment war zweifelsohne die neu entwickelte Band-Schweißmaschine Pfaff 8303i zum programmierten Nahtabdichten.

Die neue Pfaff 8303i steht für „Einfach und Innovativ“. Bei der 8303i wurde die Prozesssicherheit und Reproduzierbarkeit signifikant erhöht. Der Einsatz des Differenzialtransportes gewährleistet dem Kunden höchste Nahtqualität. Alle relevanten Prozessparameter sind per Touchscreen programmier- und speicherbar. Mit der neuen Pfaff 8303i ist eine bis zu 20 % höhere Produktivität gegenüber anderen Bandschweißmaschinen möglich. Diese Neuheit untermauert die Innovationsführerschaft von Pfaff Industrial im Schweiß-Segment.

Im Nähmaschinenbereich wurden die Pfaff-Produkte in die Gruppen Garment, Industrial, Schuhe und Jeans unterteilt. Im Jeansbereich, welcher auf Basis einer Konzernstrategie stark ausgebaut wird, wurden einige Neuheiten in Frankfurt präsentiert. So wurde mit der Pfaff 3840 eine leistungsstarke und hochflexible Maschine für das Annähen von Gürtelschlaufen gezeigt. Weitere Neuheiten waren zwei Taschensäumer Pfaff 3538 und zwei Versionen eines Automaten zum Bundannähen (Pfaff 3819).

Mit der Pfaff 3586-24/02 wurde ein neuer Kurznahtautomat für lange Abnäher von 490 mm gezeigt. Einsatzgebiet sind beispielsweise Abnäher an Slimline-Hemden und Blusen.

Für Besucher aus der Schuh- und Lederindustrie wurden sowohl mechanische und elektronische Säulen-Schnellnäher (im neuen Design) als auch Großfeldnählösungen für komplexe Zier- und Montagenähte gezeigt. Von den drei gezeigten Großfeld-Nähautomaten hatte die Pfaff Portal mit 1200 x 700 mm das größte Nähfeld.

Texprocess-Innovationspreis

Mit der Dürkopp Adler M-Type Premium wurde in Verbindung mit M2M wieder der Texprocess-Innovationspreis gewonnen. M2M ist ein intelligentes Maschinen- und Produktionsüberwachungssystem bei dem alle Daten auf einem Blick und überball abrufbar sind. Mit M2M lassen sich auch in Zukunft Pfaff-Maschinen mit der neuen Steuerung P40CD vernetzen.

Doch nach der Messe ist schon wieder vor der Messe – die Firmengruppe freut sich schon jetzt, im September 2015 auf der CISMA einen ebenso starken Auftritt in Asien hinzulegen.Die CISMA findet statt vom 23.-26. September im Shanghai New Int’l EXPO Center.