Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.08.17 – Marokko — read English version

15. Maroc in Mode - Maroc Sourcing

Zur Maroc in Mode/Maroc Sourcing vom 26.- 27. Oktober 2017 in Marrakesch werden 175 Aussteller und 1.500 Besucher aus Europa, Afrika und USA erwartet.

Impressionen-Maroc-in-Mode.jpg

Impressionen Maroc in Mode und Maroc Sourcing © Jandali Mode.Medien.Messen

 
Impressionen-Maroc-in-Mode.jpg

Impressionen Maroc in Mode und Maroc Sourcing © Jandali Mode.Medien.Messen

 
Alle Bilder anzeigen

Die Fachmesse wird etwa 5.000 qm belegen und auf dem Gelände der Autorennstrecke Moulay Hassan stattfinden – nah gelegen zu allen Sehenswürdigkeiten und Hotels der Stadt. Marokko gilt als Ausnahme in der Euromed Region, der Exportspiegel zeigt ein beträchtliches Wachstum seit 5 Jahren in Folge. Für 2016 wird ein Zuwachs von 10 % erwartet.

Neues "Ecosystem"

 Das neueingeführte ‘ecosystem’ wird von Leitfirmen als ‘Lokomotive’ angeführt. Diese ‘Lokomotiven’ sind richtungsweisend in der Branche/Kategorie. Die ‘Lokomotiven’ garantieren die Einhaltung von Standards für moderne Produktionen und erfüllen die erforderlichen Regularien und internationalen Voraussetzungen. Die ‘Ecosysteme’ werden von der marokkanischen Regierung unterstützt. Firmen, die diesem System beitreten, verpflichten sich, sich an Investitionspläne zu halten (sowohl in der technischen Ausstattung als auch Kreativität/R&D), neue Jobs zu generieren und mittels dieser Aktivitäten zu einer Umsatzerhöhung bis 2020 beizutragen. Die ‘Lokomotiven’ verbessern Systemabläufe und unterstützen kleinere Firmen in Strukturbildungen, um den industriellen Fortschritt und die Modernität zu beschleunigen.

Beispiel Denim-Ecosystem

Zum Beispiel: Das Denim-Ecosystem wurde von sogenannten Lokomotiven (Medsourcing, Settavex, New Wash, Paris Texas etc.) unterzeichnet und will bis zum Jahr 2020 die folgenden Ziele erreichen:

 • Umsatzerhöhung des Denim-Sektors auf 240 Millionen Euro

 • Aufbau von 14.800 neuen Jobs in diesem Bereich

 • Ratifizierung von 25 Verträgen mit Firmen, die die Position von ‘Lokomotiven’ übernehmen und bereit sind, das Ecosystem zu entwickeln

Zusammenarbeit mit François Girbaud

 In diesem Zweig der Textilindustrie werden innovative Initiativen entwickelt, eine der jüngsten ist die Einführung einer 100% Made in Marokko, grüne Denim-Kollektion, die in Zusammenarbeit mit François Girbaud unter dem Label "Cleaning the Planet" entworfen wurde. Bis heute wurden sechs Ecosysteme im Textilsektor installiert: Fast Fashion, Denim, Strickbekleidung, Vertrieb nationaler Marken, technische Textilien und Heimtextilien. Jeder Sub-Sektor verfügt über eigene Spezifikationen und unterschiedliche Schwerpunkte.

Fast Fashion

 Marokkos Stärke liegt in Fast Fashion aufgrund der langjährigen Erfahrung mit den größten vertikalen Ketten. Marokko gilt als Fast Fashion-Champion und verfügt über etliche Vorteile dank der Nähe zu Europa. Zu den Vorteilen zählen schnelle Reaktionsmöglichkeiten auf neue Trends, die innerhalb kürzester Zeit als Fertigware geliefert werden können. Vorteilhaft erweist sich auch das Investment im Rahmen der Ecosysteme in der Mode- und Textilindustrie, die für strategische Neuausrichtungen im kreativen Designbereich und Stilentwicklung stehen.

 Die meisten der Aussteller kommen aus Marokko, aber auch aus der Türkei, Tunesien, China, Belgien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Portugal und Ägypten. Zum ersten Mal werden auch rund 20 marokkanische Firmen aus dem Bereich Leder & Schuhe teilnehmen. Auch diese Firmen produzieren im Sinne der dynamischen Fast Fashion. Etwa 1.500 Fachbesucher werden aus Afrika, Amerika und Europa erwartet. Maroc in Mode – Maroc Sourcing wird von Amith, dem marokkanischen Textilverband in Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Außenhandelsministerium und Maroc Export organisiert.

 

Weitere Artikel zu: