Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.08.19 – Potenziale und Strategien in China — read English version

25 Jahre Intertextile Shanghai Apparel Fabrics Autumn Edition

Ausländische Marken erfreuen sich bei chinesischen Facheinkäufern großer Beliebtheit. Potenzial für lukrative Partnerschaften in China bleibt hoch.

Intertextile-Shanghai-Apparel.jpg

Die Internationalen Hallen der Intertextile Shanghai Apparel Fabrics Autumn Edition, die vom 25. bis 27. September stattfindet, befinden sich in den Hallen 4.1 und 5.1 des National Exhibition & Convention Center (Shanghai). © Messe Frankfurt

 

Denn die riesige inländische Bevölkerung in China sowie das steigende Niveau von Haushalten mit hohem Einkommen, die europäische Marken mit Qualität verbinden, ist nach wie vor der Status quo. Gleichzeitig sind aufstrebende chinesische High-End-Designer auf der Suche nach Stoffen aus hochwertigen Materialien und Designs, die sie bei internationalen Anbietern finden.

25 Jahre Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Autumn Edition

Laut McKinsey’s China Luxury Report 2019 wurden 10,2 Mio. chinesische Luxuskonsumenten in den 1980er Jahren geboren, die mehr als die Hälfte der gesamten Luxusausgaben des Landes stellen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und ihres Einkommens möchte diese „Luxus-Generation“ ihren Erfolg zeigen und ist bereit, dafür Geld auszugeben. Produkte, die sich durch Design und Qualität vom Markt abheben, mit denen sich von der Maße abheben lässt, gelten als ideales Statussymbol.

Hallen 4.1 und 5.1 mit internationalen Ausstellern

Der Salon Europe präsentiert mit mehr als 140 Ausstellern aus Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz, der Türkei, Großbritannien und weiteren Ländern, ein umfassendes Stoff-Angebot, das noch ergänzt wird durch die Produktbereiche Premium Wool Zone (Wolle) und Verve for Design (Stoffmuster-Entwürfe).

Aussteller Julien Bracq, General Manager und Commercial Director von Jean Bracq, Frankreich:

„Der Salon Europe ist eine gute Plattform, um die Qualität unserer Premium-Produkte zu zeigen. In China gibt es inzwischen viele Konsumenten mit höherem Einkommen, die die traditionelle, europäische Haute Couture lieben. Und es gibt chinesische Designer, die eine chinesische Marke mit Material- und Designqualität wie sie europäische Marken verwenden aufbauen möchten.“

Michael Bonzom, Creative Director China der französischen Agentur NellyRodi empfiehlt:

„Die Denkweise der chinesischen Verbraucher verstehen und akzeptieren, ist der Schlüssel zum Erfolg. Zudem Anpassung an den lokalen Kalender, den digitalen Markt und die Vertriebskanäle. Die wichtigsten chinesischen Designer beobachten, um lokale Trends zu erkennen. Der chinesische Nachwuchs ist die Zukunft der Branche. Auch die Reaktionsfähigkeit ist entscheidend; hier in China geht alles viel schneller, deshalb müssen Marken flexibel sein, um sich schnell anpassen zu können.“

Premium Wool Zone: fokussierte Sourcing-Atmosphäre

Die Premium Wool Zone liegt im Herzen von Salon Europe, mit einigen der weltbesten Wolllieferanten aus Europa sowie anderen Ländern und Regionen. Da die Nachfrage nach Luxuswolle in China und weltweit aufgrund ihrer langlebigen Qualität sowie ihres guten Aussehens und ihrer Haptik weiter steigt, wird für diese Produktzone großer Zuspruch der Fachbesucher erwartet. Zur Herbstausgabe 2019 präsentieren sich über 20 Aussteller aus Frankreich, Italien, Hongkong, Peru und Großbritannien in der Premium Wool Zone.

Highlights der Premium Wool Zone:

Abraham Moon & Sons (UK): reine Wollstoffe, darunter Lammwolle, Kammwolle und Shetlandwolle.

Dino Filarte (Italien): superfeine Merinowolle, mit einer langen Faserlänge und hoher Festigkeit.

Dormeuil (Frankreich): mit Amadeus-Stoff, gewebt aus 200 australischer Wolle, mongolischem Kaschmir und chinesischer Seide.

Harrisons of Edinburgh (UK): Wollstoffe mit hoher Performance, Haltbarkeit und Drapierung, ideal für die Konfektionierung.

Taylor & Lodge (UK): Sehr geschätzt für die Kammgarnherstellung aus feinster australischer Merinowolle. Sie beliefern High-End-Marken wie Givenchy, Gucci, Louis Vuitton und Yves Saint Laurent.

Robert Wong, Geschäftsführer von Loa Hai Shing (Scabal) aus Hongkong:

„Käufer aus vielen Ländern kommen zur Intertextile. Ich sehe eine steigende Nachfrage an Schneiderkönnen im Premiumsektor. Gerade die jüngere Generation ist heute hochgebildet und verfügt über ein höheres Einkommen, nicht nur in China, sondern auf der ganzen Welt. Diese Klientel legt großen Wert darauf, sich gut zu präsentieren und wünschen sich qualitativ hochwertige Stoffe.“

Outdoor-Marken – hohes Potential für Wolle, insbesondere Merino

Wollqualitäten haben auch bei Outdoor-Bekleidung Hochkonjunktur, insbesondere wegen ihrer natürlichen Leistungseigenschaften wie Temperaturregulierung, Feuchtigkeitstransport und Widerstandsfähigkeit sowie biologische Abbaubarkeit.

Neue Designstudios bei Verve für Design

Über 25 Designstudios werden in der Produktzone Verve for Design ihre Original-Print-Kollektionen zeigen. Jane Han Zhang, Creative Director der langjährigen Aussteller Fairbairn & Wolf Studio aus Großbritannien: „In China ist die Nachfrage nach Originalprints groß, hier wird immer nach etwas Neuem gesucht. Viele Designstudios stellen exklusiv auf der Intertextile aus. Das ist für viele unserer Kunden ein großes Ereignis im Kalender.“

25-jähriges Jubiläum der Herbstausgabe von Intertextile mit sechs neuen Designstudios

Found Design Studio (UK)

Fusion (Dänemark)

Les Dessines (Frankreich)

Owens und Kim (UK)

Soge Studio (USA)

Tek Desen (Türkei)

Parallel zur Intertextile Shanghai Apparel Fabrices finden auch die Messen Yarn Expo Autumn, CHIC und PH Value vom 25. bis 27. September im National Exhibition and Convention Center (Shanghai) statt.

Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Herbstausgabe 2019

Shanghai, China

25.–27. September 2019