Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.11.17 – PSI — read English version

Das Schaufenster der Werbeartikelwirtschaft

Als europaweit wichtigste Plattform der Werbeartikelwirtschaft bringt die PSI vom 9. bis 11. Januar 2018 alle wichtigen Branchenteilnehmer nach Düsseldorf.

Impressionen-der-PSI-2017.jpg

Impressionen der PSI 2017 © B&R

 
Impressionen-der-PSI-2017.jpg

Impressionen der PSI 2017 © B&R

 

Werbeartikelhändlern, Agenturen und Dienstleistern bietet sich dann drei Tage lang ein Face-to-Face Kontakt zu namhaften internationalen Herstellern und Newcomern der Branche. Innovationen, neue Trends und Einsatzmöglichkeiten stehen ebenso im Fokus wie ein umfassendes Textilangebot, modernste Veredelungsmöglichkeiten und ein informatives Weiterbildungsangebot. Am dritten Messetag haben zudem Werbeartikelhändler zum zweiten Mal die Möglichkeit, ihre Kunden aus der Industrie zur Messe einzuladen.

El Dorado der Werbetextilien

Textile Werbeartikel sind bei den Besuchern der PSI besonders gefragt. Der Textilbereich wird 2018 daher um ein umfangreiches Programmangebot erweitert. Einen ersten Überblick bietet beispielsweise die neue Textile Discovery Tour, die mit einer „Schnitzeljagd“ über Hersteller, Trends und News informiert. Neu sind auch die PSI Praxisinseln , wo Transferdruck, Siebdruck, Stick, Laserbeschriftung und Digitaldruck live erlebt werden können.

Alles Wissenswerte rund um die Baumwollproduktion erfahren Besucher auf dem Walk of Cotton, wo an mehreren Stationen anschaulich über die vielseitig eingesetzte Naturfaser informiert wird. Entwickelt wurde der Lehrpfad in Kooperation mit der Bremer Baumwollbörse und der Akademie für Textilveredlung. Der beliebte Catwalk bildet das Herzstück der Textile Area in Halle 10. Mehrmals täglich werden hier die neuesten Kollektionen der Aussteller präsentiert. Insgesamt zeigen über 200 Aussteller aus dem Textilsegment und der Veredelung auf der PSI ihre Highlights. Zu finden sind sie gebündelt in der Textil-Halle 10.

Neuheiten und Premieren en masse

Neuheiten und Innovationen bestimmen das Bild auf der PSI. Zum Beispiel bei den 50 Teilnehmern des PSI First Clubs . Auf der PSI Institute – Competence Area in Halle 9, Stand M40 werden die 50 Produkteinführungen der Teilnehmer erstmals dem Markt präsentiert. Welche der Neuheiten am meisten überzeugen, entscheiden die Messebesucher mit ihrer Stimme für den People‘s Choice Award.

Händler, die frische Ideen aus der Erfinderfabrik für ihr Portfolio suchen, sollten auf der Innovation Area in Halle 12 vorbeischauen. Zwölf Erfinder präsentieren hier 2018 ihre Entwicklungen und Kreationen. Zu sehen geben wird es beispielsweise die Greenspoon, eine Kombination aus Löffel und Teebeutel, Kibonus Kugelbäumchen, die nicht aus einem Topf, sondern aus einer Mooskugel wachsen oder eine 2-in-1 Bottle, in der zeitgleich warme und kalte Getränke transportiert werden können.

Good to know – Weiterbildung im PSI Praxis Forum

Globalisierung, Digitalisierung sowie strengere Richtlinien und Anforderungen machen das Alltagsgeschäft nicht einfacher. Einen Überblick, Anregungen und Anleitungen für aktuelle und kommende Herausforderungen, denen sich die Branche stellen muss, bieten die Expertenvorträge im Praxis Forum in Halle 9, Stand M28. Aufgegriffen werden hier Themen wie Nachhaltigkeit, Transparenz, Qualitätssicherung aber auch die zunehmende Digitalisierung und nicht zuletzt die richtige Kundenpflege. Die Teilnahme ist für Messebesucher kostenfrei.

Händler laden ihre Kunden ein

Nachdem 2017 erstmals Werbeartikelberater ihre Kunden am dritten Messetag zu der ansonsten geschlossenen Veranstaltung einladen konnten, wird es diese Möglichkeit auch 2018 geben. Am 11. Januar können, neben den Händlern, auch Marketingmitarbeiter und Entscheider aus Industrieunternehmen die Messe auf Einladung besuchen. Einladen können, ebenso wie im Vorjahr, ausschließlich bereits registrierte Werbeartikelberater. Neu in diesem Jahr ist ein vereinfachter Registrierungsprozess. Anhand eines Codes auf dem Ticket erfahren Aussteller, welcher Händler den Kunden eingeladen hat, sodass dessen Wünsche gemeinsam optimal bearbeitet werden können.

Zum passenden Kontakt mit dem online Matchmaking Tool

Über 420 Mal gelangen dank der Kontaktplattform Matchmaking auf der PSI 2017 erfolgreiche und interessenabgestimmte Meetings zwischen Ausstellern und Besuchern. Auch für 2018 sind die Messeteilnehmer bereits aktiv mit der Terminplanung beschäftigt. Knapp zwei Monate vor Messebeginn wurden bereits rund 1.000 Termineinladungen versendet. Diese Vorbereitung und Planung macht den Messebesuch noch effizienter, denn mithilfe des Tools finden lieferanten- und händlerseitig genau die richtigen Ansprechpartner bereits im Vorfeld zueinander, um vor Ort konkrete Geschäftsgespräche führen zu können. Nötig ist dafür ein einfach zu erstellendes Profil. Nachdem dieses aktiviert ist, erhalten die Nutzer Kontaktvorschläge. Bei beidseitigem Interesse steht einem Treffen auf der Messe nichts mehr im Wege.

Internationaler Meeting-Point

Rund 50 Prozent der Aussteller und über 40 Prozent der Besucher kommen aus dem Ausland zur PSI. Gerade die Fachbesucher nehmen dabei teils weite Wege auf sich, um sich in Düsseldorf zu vernetzen und zu informieren. Ihre Reise zur PSI 2018 bereits gebucht haben beispielsweise Werbeartikelprofis aus Algerien, Indonesien, Korea, Kanada, Singapur, Südafrika oder den USA. Auch internationale Verbände präsentieren sich zum Jahresauftakt in Düsseldorf.

Messeauftakt: Product Preview Event am 8. Januar

Internationale Händler haben zum zweiten Mal die Chance, beim Product Preview Event Kontakte zu Herstellern zu knüpfen. Das Event bildet am 8. Januar den Auftakt zur Messe. Bis zu 20 ausgewählte Hersteller aus verschiedenen Produktsegmenten präsentieren sich hier einer exklusiven wie internationalen Teilnehmergruppe. „Ein fantastisches und gut organisiertes Event“, lobt Inder Brar, Managing Director bei Printkick. Als Teilnehmer des Product Preview Event bei seiner Premiere 2017 hebt er besonders die entspannte Atmosphäre und den Schwerpunkt auf die Vernetzung von Lieferanten und Händlern durch den bedeutungsvollen Dialog hervor.