Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

30.08.18 – VDMD — read English version

Herbst/Winter 2019/20: Mitte.Mensch

Unsere Wirtschaft - und so auch unsere Branche - überschlägt sich. Immer schneller, immer. Zeit für Besinnung? Zeit für uns selbst? Fehlanzeige.

1-Bild-Titel-MITTEMENSCH.jpg

Immer mehr Firmen, Einzelpersonen und Gruppen rücken den Mensch in den Mittelpunkt ihrer Produkte und Gedanken. Nicht mehr das Mehr sondern der Nutzen für den Menschen ist entscheidend © VDMD

 

Dennoch ist eine flächendeckende Gegensteuerung im Gange, die sich auch in den Produkten zeigt, mit denen wir uns umgeben.

Das TrendResearchTeam des VDMD hat in seiner InnovationsRunde festgestellt, dass immer mehr Firmen, Einzelpersonen und Gruppen den Mensch in den Mittelpunkt ihrer Produkte und Gedanken rücken. Nicht mehr das Mehr ist entscheidend, sondern der Nutzen für den Menschen. Der ist Ausgangspunkt für neues Denken und für Empathie.

Auch das menschliche Gehirn ist neben der künstlichen Intelligenz in den Mittelpunkt wissenschaftlichen Interesses gerückt. Macht es die gravierenden globalen Veränderungen und die digitale Schnelligkeit schadlos und problemlos mit oder braucht der Mensch Produkte in seiner Nähe und am Körper, die ihn ruhig werden lassen? Produkte, die Verantwortung zeigen, die empathisch ankommen, die Globales spiegeln?

Der VDMD hat einige Aussteller der Munich Fabric Start gefragt, welche Produkte sie zeigen, die das neue Denken und Fühlen spiegeln.

Den darauf abgestimmten ausführlichen Trendbericht von Mara Michel für Herbst/Winter 2019/20 lesen Sie in unserer Print-Ausgabe textile network 9-10 2018 (Erscheinungstermin 30. August 2018)