Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.06.19 – 25 Jahre Intertextile Shanghai Apparel Fabrics — read English version

Im Herbst/Winter 2020-21 steht Nachhaltigkeit im Fokus

Das Trendthema der Herbstveranstaltung für den Herbst/Winter 2020-21 lautet „Human Tech“. Das Trendforum Intertextile Directions präsentiert vier Themen.

Sense-Ability-Trend-.jpg

Textile Inspiration durch den Sense-ability-Trend © Messe Frankfurt

 

SENSE-ABILITY

Im Mittelpunkt des Trendthemas steht die Verantwortung der Mode, Verschwendung zu reduzieren und eine nachhaltige Zukunft zu schaffen. Umweltfreundliche Stoffe und natürliche Texturen mit modernen Funktionalitäten werden im Trend Guide Intertextile Directions erwähnt, was darauf hindeutet, dass Nachhaltigkeit zu einer integralen „Norm“ für die Zukunft der Mode wird.

Sinnliche Stoffe, die Chemie und Natur verschmelzen und Technologie mit Ökologie verbinden. Texturen in diesem Trend sind gröbere, archaische Materialien mit natürlicher Optik, wie Flor, Feenwolle, Velours, Samt und Bio-Seide in dezenten, zarten hellen Tönen und mittelneutralen Tönen.

ELEKTRO-TONIK

Mutige und bezaubernde Designs, die ein luxuriöses Ambiente mit reicher Natur vereinen. Die Stoffe in diesem Trend sind dynamisch und technisch – Triacetat, Cupro, Öko-Nylon, Bio-Wolle – gepaart mit einer Palette von lebendigen Tönen, Neon und Schwarz-Weiß.

Materialien sind vielfältig und ausdrucksstark und erfordern Komfort und Funktionalität. Die Stoffe sind nachhaltig, recycelt oder wiederverwendet, nostalgisch inspiriert und handgefertigt: gefilzte Wolle, Jersey-Jacquard, Öko-Velours, garngefärbter und weicher Tweed. Eine Vintage-Pastellpalette wird subtil herbstliche Töne integrieren.

RE-MAKE

Praktisch, funktional und sportlich – eine weiterentwickelte Version traditioneller Materialien. Recycelte Wolle, Bio-Baumwolle, Mischgefühl auf Tweed, Cord, funktionelle Stretchstoffe und voluminöse Heimspinnstoffe sind der Schlüssel zu diesem Trend. Schicke, erdige Grüntöne und einfache Helligkeiten werden moderne und retrograde Paletten kombinieren.

Das Trendforum Intertextile Directions

Auf der Messe ist das Trendforum Intertextile Directions eine gute Gelegenheit für Aussteller, trendige Stoffmuster einzureichen, die wiederum die Einkäufer direkt an ihre Stände führen. Das Trendforum, das oft ein erster Besuch für große Facheinkäufer ist, ist ein wichtiges Beispiel dafür, wie das Rahmenprogramm der Messe neue Geschäftsbeziehungen unterstützt und ermöglicht.

James Tang, Marketing Manager der Südwolle-Gruppe bei der letztjährigen Herbstausgabe:

„Unsere Produkte sind ziemlich teuer, deshalb zielen wir auf den High-End-Markt ab, und viele Besucher der Messe kommen aus dieser Branche. Victoria’s Secret sah unser Produkt im Trendforum und kam zu unserem Stand. Wir haben auch Einkäufer von Icebreaker und anderen Luxusmarken zu uns kommen sehen.“

Datenbank mit Ausstellern

Um den flexiblen Beschaffungsbedarf zu decken, bietet die Messe eine Datenbank mit Ausstellern, die Dienstleistungen im Bereich Kleinbestellung und Product-in-Stock anbieten. Das Business Matching Programm wird auch Treffen vor Ort zwischen Ausstellern und VIP-Einkäufern organisieren, wobei die Dolmetscher nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip zur Verfügung stehen.

Die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Autumn Edition 2019 wird gemeinsam von der Messe Frankfurt (HK) Ltd., dem Sub-Council of Textile Industry, CCPIT, und dem China Textile Information Centre organisiert.