22.09.20 – International und Hybrid — read English version

Intertextile Apparel mit 3.400 Ausstellern

Die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Autumn Edition startet am Mittwoch, 23. September, mit 3.400 Ausstellern aus 20 Ländern und Regionen.

Intertextile.jpg

Neben den internationalen Pavillons werden in den acht Ausstellungshallen auf über 200.000 qm auch eine Reihe von Produktzonen und Gruppenpavillons eingerichtet. Im Bild: All About Sustainability, 2019 © Messe Frankfurt

 
Intertextile-Shanghai-Apparel.jpg

Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Herbstausgabe öffnet diese Woche für Online- und Vor-Ort-Einkäufer. © Gu Ji/Messe Frankfurt

 

Zusätzlich zu den Länder- und Regionenpavillons und den speziellen Produktzonen bietet die erste Hybrid-Showcase den Ausstellern, die nicht an der Messe teilnehmen können, die Möglichkeit, ihre Produkte in einem ausgewiesenen Ausstellungsbereich physisch zu präsentieren.

Wendy Wen, Senior General Manager der Messe Frankfurt (HK) Ltd:

„Wir freuen uns, diese Woche die Türen zu unserer Intertextile-Flaggschiffveranstaltung zu öffnen, und sind angesichts der Herausforderungen, die dieses Jahr mit sich bringt, begeistert von der Unterstützung sowohl nationaler als auch internationaler Aussteller.

  • Mit der Einführung des Hybrid-Showcase werden unsere digitalen Aussteller nicht nur per Video zugänglich sein, sondern ihre Produkte werden vor Ort präsentiert, damit die Besucher sie physisch sehen, anfassen und untersuchen können.
  • Dies ist ein wichtiger Aspekt der Textil- und Stoffbeschaffung und ein Element, das die Einkaufseffizienz für Besucher erhöhen wird.
  • Internationalität ist ein entscheidender Bestandteil dessen, was die Intertextile-Plattform so effektiv macht.

Daher ist die Präsenz unserer Pavillons aus Deutschland, Korea, Japan und Taiwan in den Ländern und Regionen in Übersee äußerst wichtig und wertvoll für die Messe und die Industrie. Dies ist auch der Grund, warum wir hart daran gearbeitet haben, alternative, digitale Lösungen für Einkäufer und Lieferanten anzubieten, die nicht zur Messe reisen können, mit dem Ziel, der Branche so viele Geschäftsinteraktionen wie möglich zu erleichtern.“

Neben den internationalen Pavillons werden in den acht Ausstellungshallen auf über 200.000 qm auch eine Reihe von Produktzonen und Gruppenpavillons eingerichtet.

Die umfassenden Produktzonen umfassen:

Accessoires Vision, Beyond Denim, Premium Wool Zone, Verve for Design, All About Sustainability und Functional Lab.

In den diesjährigen Gruppenpavillons wird eine breite Palette innovativer Aussteller vertreten sein:

  • Industriekammer für Knöpfe und Bekleidungszubehör (Hongkong)
  • DuPont Trading (Shanghai) Co Ltd (China)
  • Ecocert (China)
  • Hyosung-Gruppe (Korea)
  • Lycra (USA)
  • KTC (Korea)
  • Lenzing Fibers (Hongkong) Limited (China)
  • Öko-Tex Pavillon (Schweiz)

Neuer Hybrid-Showcase mit 27 Ausstellern erweitert das Spektrum der Möglichkeiten

Damit Unternehmen, die nicht persönlich an der Messe teilnehmen können, trotzdem von der Intertextile-Plattform profitieren können, wird der Hybrid Showcase in Halle 5.1 insgesamt 27 Aussteller aufweisen, die per Video zugänglich sind, während ihre Produkte ausgestellt werden, so dass die Besucher die Zone berühren, sehen und fühlen können.

Einige der wichtigsten Aussteller in dieser Zone sind:

  • Eastman Chemical
  • The Woolmark Company
  • NK Fabric Company
  • Kane Top Group Limited

Einkäufer können diese Aussteller mühelos über Connect Plus – das brandneue Online-Business-Matching-Tool der Messe – kontaktieren.

Mit Instant Messaging- und Videoanruffunktionen zur Planung und Durchführung von Online-Meetings steht Connect Plus vor, während und nach der Messe zur Verfügung, um Aussteller und Käufer aus Übersee miteinander in Kontakt zu bringen und ihnen zu helfen, weitere Geschäftsmöglichkeiten über die drei Messetage hinaus zu erschließen.

Weitere Einzelheiten über Connect Plus finden Sie hier!

Aussteller zeigen antibakterielle Produkte als Antwort auf die Pandemie

Seit der Covid-19-Pandemie ist die Nachfrage nach Hygieneprodukten stark gestiegen, ein Trend, der auch in der Textilindustrie eingesetzt hat. Viele Textilzulieferer haben auf diesen weltweiten Aufruf mit neuen und innovativen antibakteriellen Produkten und Lösungen geantwortet. Zu den Ausstellern, die ihre zukunftsweisenden Stoffe, Fasern und Technologien präsentieren werden, gehören u. a.:

  • HeiQ Materials AG (Schweiz) (4.1-H82): Ihr Produkt, HeiQ Viroblock NPJ03, ist eine intelligente Schweizer Textiltechnologie, die dem Gewebe in der letzten Phase des Herstellungsprozesses hinzugefügt wird. Die Technologie hat sich als wirksam gegen SARS-CoV-2, das Covid-19 verursachende Virus, erwiesen. Sie eignet sich für alle Fasertypen, von medizinischen Vliesstoffen (z. B. Gesichtsmasken) bis hin zu Geweben für Bekleidung und Heimtextilien.
  • Hua Mao Nano-Tech Co Ltd (Taiwan) (5.1-B66): Hua Mao ist ein führender Hersteller von funktionellen Filamenten und Masterbatches in Taiwan, der mehr als 100 bekannte Bekleidungsmarken wie Columbia, Adidas, Puma, Nike, Anta, Li-Ning, Wacoal und Embry Form beliefert hat. Sie werden auf der Messe ihre neu erfundenen Serien mit antibakteriellen Eigenschaften vorstellen: Sperrig-Warm II und kühles Jade-Frischchitin.
  • Lu Thai Textile Co Ltd (China) (4.1-E48): Die Luthai-Gruppe ist ein globaler Hersteller hochwertiger garngefärbter Stoffe und ein internationaler Hemdenproduzent. Sie werden ihre „Luthai Virosuppress Fabric“ hervorheben, die einen wirksamen Schutz gegen Kontamination und Übertragung von Viren bietet.
  • Microban International Ltd (USA) (4.1-H86): Microban International Ltd (USA) (4.1-H86): Wird ihr Debüt auf der Intertextile geben, indem sie ihre antimikrobiellen Stoffe und ihre Technologie zur Geruchskontrolle vorstellen wird. Die antimikrobiellen Gewebezusätze von Microban können auf gängige Gewebetypen wie Baumwolle, Polyester und Rayon aufgetragen werden. Ihre Technologie ist umweltfreundlich, von bluesign zertifiziert und wirksam gegen schädliche Bakterien.
  • Pacific Viscose Holdings Limited (Hongkong) (4.1-C17): Hersteller von Viskosefasern, stellen drei ihrer nachhaltigen Produkte vor, darunter EcoCosy, eine grüne nachhaltige Zellulosefaser mit antibakterieller, geruchsreduzierender und UV-Schutzfunktion.
  • Xinao (Hongkong) Limited (Hongkong) (4.1-H81): Als weltweit führendes Unternehmen in der Wollspinnerei und zum ersten Mal auf der Messe vertreten, wird Xinao zwei neue Kollektionen vorstellen: Bio Lana-IB und Cynthia (Wolle mit starken antibakteriellen Funktionen).

Die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Autumn Edition 2020 findet zeitgleich mit der Yarn Expo Autumn, CHIC und PH Value statt und wird von der Messe Frankfurt (HK) Ltd., dem Sub-Council of Textile Industry, CCPIT, und dem China Textile Information Centre mitorganisiert.

Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Autumn Edition 2020

23.–25. September 2020

National Exhibition and Convention Center (Shanghai)