Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.09.17 – Munich Fabric Start - A/W 2018/19 — read English version

MFS: Neuer Content für die Mode

Die Munich Fabric Start vom 5. bis 7. September 2017 war eine ganz besondere und in Teilbereichen Gratmesser für die zukünftige Ausrichtung der Messe.

Messe-Impressionen-.jpg

Messe-Impressionen © Munich Fabric Start

 
Messe-Impressionen.jpg

Messe-Impressionen © Munich Fabric Start

 
Alle Bilder anzeigen

Rund 20.500 Besuchern aus dem In- und Ausland wurde ein dicht getaktetes und qualitativ hochwertiges Informations- und Leistungspaket geboten mit zahlreichen neuen Formaten, zukunftsweisenden Lösungsansätzen sowie inspirierenden Show-Cases neben international hochklassigen Seminaren und Konferenzen. Über 2.000 Kollektionen wurden von den 1.200 internationalen Anbietern gezeigt. „Mit der LeitmesseMunich Fabric Start, der Bluezone für Denim+Sportswear, dem Keyhouse als Innovations- und Kompetenzzentrum und der Munich Apparel Source als Sourcing-Plattform verfügen wir über ein flächendeckendes, inhaltlich starkes und zukunftsweisendes Strategiekonzept. Wir haben damit einmal mehr deutlich gemacht, dass wir Verantwortung und Initiative übernehmen für eine auf die Zukunft ausgerichtete Messeveranstaltung“, sagt Wolfgang Klinder, Managing Director Munich Fabric Start.

Microfactory im Keyhouse

Für eine Neuordnung innerhalb der Produktionskette stand die MicroFactory im Keyhouse, die die Produktion der Zukunft erlebbar machte und die Industrie 4.0 als voll vernetzte und integrierte Produktionskette vom Design bis zum fertigen Produkt veranschaulichte. Hierzu Christian Kaiser vom DITF: „Es gibt nicht viele Chancen, eine solche Form der Produktionskette in Demonstration zu sehen. Es gilt hier, Horizonte zu erweitern, Impulse zu geben und die Möglichkeit einer Einschätzung zu bekommen. Wichtig für die Technologie-Anbieter ist die Schaffung des Bewusstseins dafür, in der Kette zu arbeiten.“

Manufacturing & Sourcing

Premiere hatte am Messestandort München die Munich Apparel Source mit den Segmenten Design, Herstellungsproduktion, inkl. Beschaffung von Stoffen und Zutaten. Auftakt dazu bildete die patterns X.0 Fachkonferenz zur Digitalisierung der Wertschöpfungskette. Antworten, Ausblicke und Beispiele aus Produktions- und Vertriebsabläufen dazu gaben u.a. Hans Peter Hiemer, business4brands, Robert Sinclair President Li&Fung Hong Kong sowie Martijn Hagman, CFO Tommy Hilfiger/PvH Europe.

Erste Kollektionsserien zum Sommer 2019

Vom 05. bis 06. Dezember 2017 findet die View als frühe Exklusiv-Veranstaltung in München statt mit den ersten Kollektionsserien zum Sommer 2019. In zahlreichen Gesprächen mit Anbietern und Besuchern, vor allem der hochwertigen Marken und Designer, wurden die Terminierung und das Messeformat als gesetzt und dringend erforderlich bestätigt.

Die nächste Munich Fabric Start zum Sommer 2019 folgt dann vom 30. Januar 2018 bis 01. Februar 2018 statt.

Unseren ausführlichen Messe-Nachbericht lesen Sie in der Print-Ausgabe 11/12 von textile network mit Erscheinungstermin 21. November 2017.