Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.12.18 – Composites Europe 2018 — read English version

Mit Leichtigkeit zum Erfolg

Zur Composites Europe, die in diesem Jahr zum 13. Mal, jedoch erstmals in Stuttgart stattfand, kamen insgesamt 8.148 Besucher aus 71 Ländern (2017: 8.342).

Composites-Europe-2018.jpg

365 Aussteller aus 30 Nationen präsentierten sich in diesem Jahr in Stuttgart auf der Composites Europe. © Reed Exhibitions

 

Glas- und kohlefaserverstärkte Kunststoffe sind gefragt, wenn leichte und zukunftsweisende Lösungen gefordert sind. Dabei ist der Trend zum Leichtbau derzeit einer der stärksten treibenden Kräfte in der Composites-Industrie. Ebenso intensiv sind die Impulse, die von der Composites-Branche selbst ausgehen: Denn mit großen technologischen Fortschritten in der Fertigungs- und Verarbeitungskette gelingt es der Branche, Produktionsprozesse zunehmend zu automatisieren und zu verkürzen. Nahezu die gesamte Automobilindustrie – von Audi, BMW, Bugatti, Daimler über Ford, Honda und Mitsubishi bis zu Opel, Porsche, Toyota, und Volkswagen – war auf der Messe vertreten.

Aussichten sind gut, Potentiale enorm

„Die Aussichten für die gesamte Composites-Industrie sind gut, die Potentiale enorm“, sagt Dr. Elmar Witten, Geschäftsführer der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe. Der Automotive-Bereich, der momentan wichtigste Abnehmermarkt für faserverstärkte Kunststoffe in Europa, befindet sich derzeit im Umbruch. Neben gestiegenen Anforderungen an Abgas- und Emissionswerte tragen neue Antriebskonzepte wie die E-Mobilität zur Umstrukturierung der Branche bei und eröffnen weitere Perspektiven.

Foam Expo Europe

Ab 2019 wird erstmals zeitgleich zur Composites Europe die Foam Expo Europe stattfinden. Die Foam Expo Europe, die in diesem Jahr ihre Premiere feierte, präsentiert die gesamte Schaumstofflieferkette und ist Marktplatz für Hersteller und Käufer von technischen Schaumstoffen, Schaumstoffprodukten und Dienstleistungen. Im Mittelpunkt der Messe stehen Form-, Hart- und Weichschaumlösungen, einschließlich Rohstoffe, Chemikalien wie auch Ausrüstung und Maschinen.

Zusammen sollen beide Messen die Technologien und Anwendungen der Verbundwerkstoffe mit der gesamten Lieferkette der Schaumstoffherstellung verknüpfen. Denn nicht zuletzt basieren viele Werkstoffe aus beiden Welten auf Polyurethan (PUR). Vor allem für die gemeinsamen Anwendungsindustrien wie Automotive, Luftfahrt, den Bausektor und die Sport- und Freizeitindustrie bietet der gemeinsame Messetermin am Standort Stuttgart ein hohes Synergiepotenzial.

International Composites Congress (ICC) ab 2019 mit neuem Konzept

Mit neuem Konzept wird ebenfalls ab 2019 auch der International Composites Congress (ICC) stattfinden. Der ICC, bisher traditionell der Auftakt der Composites Europe, wird künftig gemeinsam von Reed Exhibitions und der Wirtschaftsvereinigung Composites Germany veranstaltet. Im Zuge dessen soll es ein integratives Gesamtkonzept geben, durch das Messe und Kongress näher zusammenrücken.

Die kommende Composites Europe findet vom 10. bis 12. September 2019 in Stuttgart statt.