27.10.20 – Corona: View Premium Selection kann nicht stattfinden — read English version

Munich Fabric Start plant 2. Fabric Days für Spring/Summer 2022

Aufgrund der momentanen Entwicklung halten die Veranstalter die im Dezember geplante Fachmesse View für nicht vertretbar. 2. Fabric Days im Januar 2021.

Frank-Junker.jpg

Frank Junker, Creative Director Munich Fabric Start: „Wir sind bereit, der Branche eine Plattform in München für den persönlichen Austausch zu bieten, sofern dies möglich und für alle Beteiligten verantwortbar ist.“ © Munich Fabric Start

 
  • Nach der erfolgreichen Durchführung der Fabric Days Anfang September 2020 als erste physische Fachmesse nach dem Lockdown sind die Veranstalter in die Planungen für die nächste Messerunde zur Saison Spring/Summer 2022 eingestiegen.
  • Zielsetzung war, die aufeinander aufbauenden Messeformate View Premium Selection und die sechs Wochen später folgende Hauptmesse in München zu realisieren.
  • Vor dem Hintergrund der gravierenden Entwicklungen sehen sich die Veranstalter veranlasst, die View Premium Selection vom 01. bis 02. Dezember 2020 abzusagen.

Sebastian Klinder, Managing Director Munich Fabric Start:

„Die Absage der Preview Messe View ist definitiv eine schwere Entscheidung für uns, die auf unserem Sicherheits- und Verantwortungsbewusstsein gestützt ist. Denn bis Anfang Dezember sind es nur noch wenige Wochen – eine sehr kurze Zeit, in der das Risiko auf Basis des Infektionsgeschehens nicht ausreichend genug einzuschätzen ist, um mit der Planung der View fortzufahren. Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir unsere Reisetätigkeit und sozialen Kontakte auf ein Minimum beschränken sollten – zumindest zum jetzigen Zeitpunkt mit Ausblick auf die kommenden Wochen.“

Fabric Days sollen vom 26. bis 28. Januar 2021 stattfinden

Das Munich Fabric Start-Team konzentriert sich nun auf die Organisation der zweiten Ausgabe der Fabric Days, die dann vom 26. bis 28. Januar 2021 im MOC München stattfinden sollen und der Textilindustrie zu einem gewohnten Zeitpunkt die Präsentation der Spring/Summer 2022 Kollektionen ermöglichen.

Das schlanke, business-fokussierte Format der Fabric Days bietet dabei die nötige Flexibilität, um schnell auf veränderte Gegebenheiten in den kommenden Monaten angepasst werden zu können. Oberstes Ziel sei, der Industrie die nötige Planungssicherheit und eine physische Textilmesse für den persönlichen Austausch zu bieten, heißt es dazu aus München.

Die Veranstalter rechnen wieder mit einem hochwertigen Kollektions-Portfolio von rund 400 internationalen Lieferanten, die ihre Neuheiten für die Spring/Summer 2022 Saison in München präsentieren.