Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.04.17 – Munich Fabric Start — read English version

Neues Messeangebot unterstützt Lohnfertigung und mehr

Am 5. bis 7. September 2017 wird erstmals die Munich Apparel Source in München stattfinden.

Munich-Fabric-Start--.jpg

Am 5. bis 7. September 2017 wird erstmals die Munich Apparel Source in München stattfinden. © Munich Fabric Start

 
Munich-Fabric-Start---Impressi.jpg

Anbieter aus Nord-Afrika, Asien sowie Zentral- und Osteuropa, aber auch aus EU Mitgliedstaaten wie z.B. Portugal werden eingeladen, ihre Produkte und Serviceleistungen im MTC vorzustellen – in unmittelbarer Nähe zur Munich Fabric Start im MOC sowie der BLUEZONE auf dem Zenith Gelände. © Munich Fabric Start

 
Alle Bilder anzeigen

Zeitgleich mit der Munich Fabric Start werden ca. 200 internationale Fertigungsunternehmen ihr Produktspektrum, Prozesslösungen und Serviceleistungen rund um den Bereich Manufacturing und Sourcing in München vorstellen. Das Angebot richtet sich an europäische Brands und Retailer, die weltweit nach zuverlässigen Produktionspartnern mit hohen Qualitätsstandards suchen. Gesetzes Ziel ist dabei, insbesondere neue Sourcing-Länder und deren Potentiale, Lösungen und Services vorzustellen. Mit den beiden sich ergänzenden Messeformaten erhält das komplexe Portfolio eine gemeinsame Plattform in München.

Munich Apparel Source erweitert Portfolio um Manufacturing Sourcing Services

"Viele Sourcing Unternehmen bieten inzwischen A-Z Prozesslösungen an und decken sowohl das Design wie auch die komplette Herstellungsproduktion ab, inkl. der Beschaffung von Stoffen und Zutaten. Wir sind nun in der komfortablen Situation diese Segmente in ihrer Vollständigkeit und Kontinuität zu präsentieren", begründet Wolfgang Klinder, Managing Director Munich Fabric Start das neue Messeangebot.

Stoffbereitstellung und Herstellung lassen sich in der heutigen Zeit nicht mehr voneinander trennen, ist er sich sicher und betont den in zwei parallel stattfindenden Messen zu sich komplettierenden Produkt- und Produktionssparten enthaltenen Mehrwert für Besucher wie Aussteller: „Die Anspruchshaltung innerhalb der komplexen und logistisch aufwändigen Produktions- und Beschaffungsabläufe der Textil- und Modebranche erfordert zwingend die Synergie zweier sich ergänzender und synchroner Veranstaltungen wie der Munich Fabric Start als eine der erfolgreichsten Messen für Fabrics und Additionals und der neuen Munich Apparel Source spezialisiert auf Manufacturing und Sourcing.“

Damit erweitert die Munich Fabric Start ihr Portfolio um die nächste Stufe in der Wertschöpfungskette und bietet ein umfassendes Service- und Produktportfolio für die Fashionindustrie an einem Standort. Das Leistungsspektrum der international erfahrenen Sourcingbüros und Fertigungsunternehmen mit europäischen Designern und Konfektionären umfasst sowohl Cut-Make-Trim (CMT) Lösungen wie High End Production im Vollgeschäft.

Konferenz- und Seminar-Programm im MTC

Rund um das Thema Sourcing und die bevorstehenden Revolutionen in der Fashionbranche wird ein Konferenz- und Seminar-Programm im MTC informieren. Zum Auftakt wird am 5. September 2017 mit der Konferenz „patterns x.0 – Digitalisierung der Wertschöpfungskette“ die Zukunft der Fashionindustrie beleuchtet. Internationale Experten und Global Player der Beschaffungsindustrie geben einen strategischen Ausblick auf globale Marktentwicklungen und Megatrends für die Industrie. Digitale Vertikalisierung, Mass Customization, 3D-Printing... Was ist bereits Stand der Dinge? Was ist ferne Zukunftsmusik? Was nur ein weiteres Buzzword? Und was der Trend, der die Branche auf den Kopf stellt?