Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.02.17 – PSI — read English version

PSI setzt erneut Bestmarken

Mehr Aussteller (+ 6 Prozent), mehr Besucher (fast + 8 Prozent) und mehr Internationalität (57 Prozent) - die PSI setzte ihren Wachstumskurs weiter fort.

abschlusspsi.jpg

Die PSI markierte auch zur 55. Auflage neue Rekordwerte (Photo: PSI)

 

Die PSI markierte damit auch zur 55. Auflage neue Rekordwerte. Insgesamt zählte der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland 988 Aussteller (Vorjahr: 932) und 18.094 Besucher (Vorjahr: 16.810). Erstmals hatten am letzten Veranstaltungstag Kunden aus der Industrie auf Einladung von Werbeartikelhändlern Zugang zur PSI. Sie war bisher ausschließlich der Werbeartikelwirtschaft vorbehalten. „Wer hier keine Ideen findet, wird es schwer haben, sie überhaupt zu finden“, so PSI-Chef Michael Freter zum Abschluss der dreitägigen Leistungsschau.

Mit einem Branchenumsatz von 3,47 Mrd. Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr behauptete sich die Werbeartikelwirtschaft als stabile Größe im deutschen Werbemarkt und knüpfte nahezu nahtlos an die bisherige Bestmarke des Vorjahres an. Fast jedes zweite Unternehmen setzt inzwischen Werbeartikel im Rahmen von Marketingkampagnen ein, so das Ergebnis des jährlich vom Gesamtverband der deutschen Werbeartikel-Wirtschaft (GWW) vorgestellten Branchenmonitors.

Und die Werbeartikelbranche blickt positiv in die Zukunft. Das zeigt auch der aktuelle PSI Branchenreport Europa, für den das PSI Institute 1.958 Unternehmen in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien befragte. Insgesamt 76 Prozent der Lieferanten (Vorjahr: 62) und 67 Prozent (60) der Werbeartikelberater in Europa verzeichnen für 2016 einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr. Demgegenüber registrieren 14 Prozent der Lieferanten (24) und 15 Prozent der Händler (20) einen Umsatzrückgang. Für die kommenden fünf Jahre erwartet die Mehrheit der Unternehmen eine positive Umsatzentwicklung. Bei den Lieferanten sind es 87 Prozent (84), bei den Werbeartikelberatern sind es 84 Prozent (83).

Die kommende PSI findet vom 9. bis 11. Januar 2018 in Düsseldorf statt.

Weitere Artikel zu: