Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.02.18 – TV TecStyle Visions - Veranstaltungstipp

Podiumsdiskussion mit WKS

Am Freitag, 16. Februar diskutieren in Halle 8 Stand C72 ab 11.30 Uhr Branchenexperten zum Thema „Fallstricke bei der Kennzeichnung von Textilien“.

WKS-Textilveredlungs-GmbH.jpg

Bernhold Emme-Zumpe von WKS informiert in Stuttgart über Regeln, Verordnungen und Gesetzen der Textilkennzeichnung © WKS Textilveredlungs-GmbH

 

Mit dabei auf dem Podium ist auch Bernhold Emme-Zumpe, der innerhalb der WKS-Unternehmensgruppe für den Bereich Qualitätsmanagement verantwortlich ist.

Wer Textilien umetikettiert oder veredelt, Eigenmarken vertreibt oder Sonderproduktionen anbietet, kommt nicht umhin, sich mit den Regeln, Verordnungen und Gesetzen der Textilkennzeichnung zu beschäftigen. Die Experten auf dem Podium sprechen über Fallstricke der korrekten Kennzeichnung von Bekleidung und diskutieren über Vorschriften und Pflichten, die den Markt der Textilveredlung betreffen.

Neben den gesetzlichen Regelungen der Textilkennzeichnung und den Vorgaben der Pflegekennzeichnungsrichtlinie werden mit Sicherheit auch die praktischen Erfahrungen und Lösungsmöglichkeiten der WKS gefragt sein. Die Expertise der WKS-Unternehmensgruppe erstreckt sich dabei von der Überprüfung und der Beratung über das Re-Labelling bis hin zur Korrektur vorhandener Auszeichnungen.