Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

29.08.17 – Munich Fabric Start (MFS) September 2017: Topp Textil — read English version

Topp-Textil Neuheiten für Herbst/Winter 2018/19

Im Herbst/Winter 2018/19 heißt es „Hybrid“ und „Humanature“ für den Hosenbund!

Kollektion-AW-1819.jpg

Topp Textil Highlights für den Hosenbund A/W 18/19 © Topp Textil

 

Aus den vielfältigen Trendströmen, hat Topp Textil seine Kollektion auf die Themen „Hybrid“ und „Humanature“ ausgerichtet. Unter dem Anspruch der Multifunktionalität, die Mensch, Maschine und Natur in Einklang miteinander dem Zeitgeist gemäß erfüllen müssen, kann man die Mode kaum außen vor lassen. In der neuen Hosenbundkollektion für Herbst/Winter 2018/19 findet sich diese Stimmung durch gedeckte natürliche Farbtöne wieder, gleichwohl auch mit Ton-in-Ton-Kombinationen ein. Der Eindruck von Vielschichtigkeit und Vielseitigkeit wird durch tarnfarbene Drucke und gleichzeitig glänzende Gewebe verstärkt. Natürlichkeit gepaart mit technischer Raffinesse zeichnet auch im Faltenhosenbund ein klares Bild.

2016 erneut erfolgreich – Belohnung für die Mitarbeiter

Die Topp Textil GmbH in Durach schloss das Geschäftsjahr 2016 mit einem Rekordergebnis ab: so konnte der Umsatz um 15,2 % auf 7,7 Millionen Euro gesteigert werden und damit das letzte Jahresergebnis nochmals deutlich überschritten werden. Der gesamte Gruppenumsatz der Topp Textil Gruppe mit drei weiteren Auslandsproduktionsstandorten legte auf 14,2 Millionen Euro zu. Die Exportquote lag bei 56 %. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 schüttet Topp 62 % des erwirtschafteten Gewinns nach Steuern als Bonus an alle Mitarbeiter aus.

Die Textilien und Bänder aus dem Allgäu

Die Textilien und Bänder aus dem Allgäu sind neben hochwertiger Bekleidung und Heimtextilien bei namhaften Automobilmarken, der Luftfahrt, der Medizintechnik und dem Maschinenbau zu finden. Trotz der unsicheren Planungsbasis aufgrund der aktuellen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen geht das Unternehmen auch in den folgenden Jahren von einem weiteren stabilen Wachstum aus. Getrieben werden soll dieses vor allem von diversen Neuentwicklungen und zwei vor kurzem erteilte Patente zur Herstellung effizienter und ressourcenschonender automobiler Innenraumverkleidungen und Airbaganwendungen.