Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.03.16 — read English version

IDEA 2016: Oerlikon Neumag präsentiert effiziente Spinnvliestechnologie

Von schmelzgesponnenem Spinnvlies (Spunbond und Meltblown) über luftgelegtem Vliesstoff (Air-laid) bis hin zu Stapelfasern für die Produktion von kardierten Vliesen. Oerlikon Neumag präsentiert sich auf der diesjährigen IDEA in Boston mit seinem umfangreichen Technologieportfolio für die Produktion von Vliesstoffen.   

Senkung der Produktionskosten von bis zu 30% dank modernster Spinnvliestechnologie von Oerlikon Neumag möglich (Photo: Oerlikon)

Senkung der Produktionskosten von bis zu 30% dank modernster Spinnvliestechnologie von Oerlikon Neumag möglich (Photo: Oerlikon)

 

Einsatzgebiete sind unter anderem technische Anwendungen wie Filtration, Bedachung (Roofing), Geotextilien und Automotive sowie Medikal- und Hygieneanwendungen. 

Der Anteil der Vliesstoffe, die direkt aus Polymergranulat hergestellt werden, beträgt mittlerweile fast 50% vom Gesamtmarkt und ihr Anteil ist weiter wachsend. Der Trend geht zu geringeren Flächenge-wichten, die trotz allem immer noch die hohen Qualitätsansprüche erfüllen. Benchmark-Vergleiche mit marktüblichen Produkten in Europa zeigen, dass sich mit der Spinnvliestechnologie von Oerlikon Neumag die geforderten Qualitäten mit reduzierten Flächengewichten erreicht werden. Es ergeben sich Rohstoffeinsparungen von über fünf Prozent. 

Weiterhin hat der Neumünsteraner Maschinenbauer den Energieverbrauch seiner Anlagen optimiert. Die neue Anlagengeneration spart allein in der Spinnerei nahezu 20 Prozent des Energiebedarfs ein. Zusammen mit den Rohstoffeinsparungen und weiteren Optimierungen der Technologie liegen die Konvertierungskosten bis zu 30% unter heute produzierender Spinnvliesanlagen. 

Meltblown Technologie für noch höhere Qualitäten 

Die optimierte Meltblown-Technologie definiert neue Ansprüche bei der Produktion von Filtervliesen. Ob als stand-alone Mono- und Bicomponeten Anlage oder als „Plug & Produce“-Einbauten in bereits vor-handene Anlagen, der Oerlikon Neumag Meltblown Prozess ermöglicht schon heute die kosteneffiziente Herstellung von Meltblown Vliesen mit Qualitätsanforderungen von morgen. 

Airlaid Technologie für extrem dünne Vliese 

Eine Produktion von hochqualitativen, leichten Airlaid Vliesen mit wirtschaftlich attraktiven Produktions-geschwindigkeiten und Anlagendurchsätzen ist heutzutage gefragt. In diesem Bereich setzt der For-mierkopf der Oerlikon Neumag Airlaid Technologie mit einer hohen Gleichmäßigkeit und homogener Faserablage auch bei extrem dünnen Vliesen Maßstäbe. 

Faserproduktion für kardierte Vliese 

Für Hersteller von kardierten Vliesen, die ihre Fasern zukünftig im eigenen Haus produzieren möchten, bietet Oerlikon Neumag ein umfangreiches Technologieportfolio an. Die wirtschaftlich darstellbaren An-lagenkapazitäten für Spezial-Mono- und Bicofasern aus PP, PET und weiteren Polymeren beginnen bei 5 Tagestonnen.