Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.01.16 — read English version

Neue Oberflächentechnologie

Das ZIM-Netzwerk DIGI4TT (Digitaldruck zur Funktionalisierung Technischer Textilien), initiiert von Bayern Innovativ, hat am 1. Juli 2015 seine Arbeit aufgenommen. Ziel ist die Entwicklung einer neuen, innovativen Oberflächentechnologie – dem Digitaldruck zur Funktionalisierung Technischer Textilien.

Der Digitaldruck bietet ein großes Zukunftspotenzial für die Funktionalisierung Technischer Textilien. Er wird künftig im Rahmen von Industrie 4.0 hinsichtlich digitaler Prozessketten und einer individualisierten Produktion eine Schlüsselrolle einnehmen. Die Notwendigkeit der Entwicklung neuer, zukunftsträchtiger Verfahren für die Funktionalisierung textiler Materialien wird auch von immer strengeren REACH-Vorgaben getrieben.

Bislang existieren keine technologischen Lösungen für das Drucken von Funktionen auf Textilien mittels der Digitaldrucktechnologie. Das Netzwerk setzt sich aus 11 Partnern zusammen und bündelt interdisziplinäres Fachwissen, um diese Technologie und daraus resultierende Produkte zu entwickeln und zu etablieren. Im Segment der Arbeits- und Schutzbekleidung wird hierfür u. a. ein hoher Bedarf gesehen.

[ www.digi4tt.de]