Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.03.19 – Sandler AG — read English version

Erneute Umsatzsteigerung

Mit einem Umsatz von 322 Mio. Euro konnte die Sandler AG aus Schwarzenbach an der Saale das vergangene Geschäftsjahr erneut erfolgreich abschließen.

Sandler-neue-Mitglieder-.jpg

V. l.: Dr. Christian Heinrich Sandler mit zwei neuen Mitgliedern aus dem Führungsteam: Dip.-Oec. Philipp Ebbinghaus, Bereichsleiter Finanzen, und Dipl.-Betriebswirt (FH) Guido Baumgärtner, Bereichsleiter Personal. © Sandler AG

 

In einer sich immer stärker konsolidierenden Branche setzt die Sandler AG weiterhin auf organisches Wachstum und investiert ihre Gewinne in die Weiterentwicklung des Produktangebotes und des Spektrums an Produktionstechnologien. Die Verbindung auf Komfort und Funktion stehe dabei in nahezu allen Anwendungen im Mittelpunkt, heißt es im Unternehmen.

Bei Hygieneartikeln setzte sich auch 2018 der Trend zu immer dünneren sowie weicheren und doch hochfunktionellen Produkten fort. Sandler Vliesstoffe für die hautzugewandte Lage – das sogenannte Topsheet – sind besonders weich, auch für empfindliche Haut geeignet. Als Lage zwischen Topsheet und Saugkern transportieren Sandler Vliesstoffe die Flüssigkeit schnell vom Körper weg. Dehnfähige Vliese in Verschlusssystemen sollen die Anpassung an jede Bewegung unterstützen und für optimalen Tragekomfort sorgen. Dabei, so Sandler, können die Produkteigenschaften genau auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt werden. Mit dem zunehmenden Einsatz natürlicher Rohstoffe trägt Sandler auch in Einwegprodukten für die Körperhygiene dem Nachhaltigkeits-Gedanken Rechnung. Vliesstoffe aus 100 Prozent Fasern natürlichen Ursprungs sind dabei nicht nur kompostierbar, sondern auch vollkommen frei von Plastik.

Schallisolation durch Vliesstoffe

Auch eine ruhige Umgebung ist ein zentraler Komfort-Faktor. In Wand- und Deckensystemen, Trennwänden, akustisch wirksamen Wanddekorationen oder auch in Türverkleidungen, Säulen, Dachhimmel oder Motorabdeckung im Automobil schaffen Sandler Vliesstoffe eine ruhige Umgebung. Von dieser Schallisolation durch Vliesstoffe profitiert das Sandler-Team an den eigenen Arbeitsplätzen. Ende 2018 wurde die Modernisierung der Verwaltungsgebäude 1 und 2 in Schwarzenbach/Saale fertiggestellt, mit Raumkonzepten mit Glas- und Akustikwänden. Vliesstoffe in Wand- und Deckenmodulen schaffen trotz Alltags-Hektik ein ruhiges Arbeitsumfeld.

In der speziellen Deckenkonstruktion kommen Sandler Vliesstoffe nicht nur als Schallabsorber für optimale Raumakustik zum Einsatz, die textilen Platten erzeugen auch eine individuelle Optik, mit Motivdruck, Kaschierung oder anderen Beschichtungen. Die Umbaumaßnahmen umfassen eine Gesamtinvestition von rund 7 Mio Euro.

140 Jahre Sandler

2019 feiert das familiengeführte Unternehmen Sandler sein 140-jähriges Bestehen. Das Sandler Team ist 2018 um weitere 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewachsen. Ein 2018 gestartetes Nachwuchs-Führungskräfteprogramm soll Mitarbeitern eine gezielte Laufbahn in Führungspositionen ermöglichen. Die firmeninterne Weiterbildung „Vliesstoffexperte“ vertieft die Expertise der Teilnehmer auf den Gebieten Rohstoffe, Vliesstofffertigung, Arbeitssicherheit, Qualitätssicherung und kaufmännische Grundlagen.

Weitere Artikel zu: