21.10.20 – Textile Lösungen für Exoskelette — read English version

Jumbo Textil: Elastics für die Kraftunterstützung in Medizin und Arbeitswelt

Exoskelette bieten in vielen Bereichen wertvolle Unterstützung. Ein wichtiges Bauteil für die „Kraft-Anzüge“: Elastics von Jumbo-Textil.

Exoskelett.jpg

Machen jede Bewegung mit: Elastic-Lösungen von Jumbo-Textil. © Jumbo-Textil

 
quer-elastisches-Webgummiband.jpg

Sitzt, schützt, sichert, entlastet: quer-elastisches Webgummiband von Jumbo-Textil © Jumbo-Textil

 
Alle Bilder anzeigen

Ein Exoskelett ist eine Art Roboter zum Anziehen: eine Konstruktion aus vorwiegend textilen Komponenten, die über den Körper gestreift und angeschnallt wird. Integrierte Sensoren registrieren die Körperbewegungen. Diese Impulse werden in elektrisch angetriebene Bewegungen des Exoskeletts umgewandelt, die die menschliche Bewegung unterstützen oder verstärken. Daneben werden auch Exoskelette ohne Antrieb entwickelt: Diese Konstruktionen zielen darauf ab, Gewicht von schweren Werkzeugen oder Lasten direkt in den Boden abzuleiten.

  • Menschen, die körperlich schwer arbeiten, werden enorm entlastet.
  • Menschen, die nach einem Unfall oder Schlaganfall wieder zu gehen trainieren, erhalten super Support.
  • Menschen mit Handicap gewinnen größere Mobilität.

Hohe Anforderungen, individuelle Lösungen

Da die Skelette am Körper getragen werden, müssen die verbauten Textilien und textilen Bauteile hautfreundlich und so leicht wie möglich sein. Die körpereigene Temperaturregulation darf nicht behindert werden. Die Auflageflächen dürfen keine Druckstellen erzeugen. Und die Exoskelette müssen sich individuell an die Körpermaße der Nutzer anpassen (lassen).

Hightech-Elastics von Jumbo-Textil

Hightech-Elastics von Jumbo-Textil bieten erstklassige Lösungen für die Entwicklung von Exoskeletten – in puncto Funktionalität, Sicherheit und Tragekomfort: Sie halten, spannen, schließen und sichern. Sie entlasten und dämpfen Bewegungen und Krafteinwirkungen. Sie leuchten und leiten Signale weiter. Die atmungsaktiven Schmaltextilien sind je nach Bedarf in beide Richtungen dehnbar. Sie schmiegen sich eng an den Körper an und machen jede Bewegung mit.

Vollflächig klettfähige Elastikbänder bieten eine einfache, sichere und individuell anpassbare Befestigungsmöglichkeit. Für textile Bauteile als Befestigungslösung nutzt Jumbo-Textil konsequent Komponenten aus Kunststoff oder Leichtmetall. Als Lösungspartner für anspruchsvolle Aufgaben – z. B. im Arbeitsschutz – werden gemeinsam mit dem Kunden auch gekühlte oder beheizte Textilien entwickelt. Ebenso möglich: die Entwicklung selbstleuchtender Schmaltextilien – für zusätzliche Sicherheit.

Exoskelette in Industrie und Rehabilitationsrobotik

Die Einsatzbereiche der Exoskelette sind vielfältig: Wer die Kraft-Maschine bei der Arbeit anlegt, wird unter anderem beim Heben, Schleppen, Gehen oder bei Überkopf-Arbeiten unterstützt. Das senkt die körperliche Belastung und damit auch das Risiko für Muskel- und Skeletterkrankungen – eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit. Das gesundheitliche Präventionspotenzial macht Exoskelette für den Arbeitsschutz in den Unternehmen interessant.

Die sogenannte Rehabilitationsrobotik widmet sich der Entwicklung von Exoskeletten für therapeutische Zwecke. Die technischen Stützstrukturen kommen – als Weiterentwicklung der klassischen Orthesen – etwa bei der Behandlung von Menschen zum Einsatz, die nach einem Unfall das Gehen wiedererlernen. Menschen mit Querschnittslähmung oder Muskelschwäche können Exoskelette beim Gehen helfen.

Holger Vehring, Projektingenieur bei Jumbo-Textil:

„Für körpernahe und medizintechnische Anwendungen, wie den Exoskeletten, haben wir extra softe, hautfreundliche und atmungsaktive Schmaltextilien entwickelt. Alle technischen Parameter – wie Kraft-Dehn-Verhalten oder Leitfähigkeit – spezifizieren wir präzise und individuell für die jeweilige Anforderung unserer Kunden. Die hochwertigen elastischen Bänder, Kordeln und Befestigungslösungen erfüllen die unterschiedlichsten konstruktiven Anforderungen und bieten zudem maximalen Tragekomfort.“