Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

10.08.17 – Techtextil 2017: Sandler — read English version

Sandler erfolgreich auf der Techtextil 2017

Leise Arbeitsumgebung trotz offener Raumgestaltung? Ja, mit akustisch wirksamen Vliesstoffen der Sandler AG, die auf der diesjährigen Techtextil in Frankfurt/Main im Mittelpunkt des Interesses standen.

Sandler-auf-der-Techtextil.jpg

Vliesstoffe geben den (Raumakustik-)Ton an: Sandler erfolgreich auf der Techtextil 2017 © Sandler

 

Anlässlich seiner 15. Teilnahme an dieser wichtigsten Messe für technische Textilien begrüßte das Familienunternehmen ein internationales Fachpublikum mit innovativen Produktlösungen in Vlies. Im „heimischen Garten“ warteten die neusten Entwicklungen für Bau- und Raumakustik, Transportation und Filtration auf die Gäste.

Akustiktrennwände aus eigensteifen Vliesstoffe

Akustiktrennwände aus eigensteifen Vliesstoffen bildeten nicht nur die räumliche und akustische Abgrenzung einer Besprechungsecke am Stand, sie waren auch der Besuchermagnet unter den Ausstellungsstücken. In unterschiedlichen Dicken und Raumgewichten machen diese textilen Schallabsorber jeden Raum zu einer ruhigen Wohlfühlumgebung. Selbst im hektischen Alltag in Großraumbüros oder eben Messehallen, dämpfen sie zuverlässig Geräusche und erzeugen eine optimale Gesprächsakustik. Unterschiedlichste Möglichkeiten der Oberflächenveredelung machen diese Allrounder außerdem zum optischen Hingucker: Mit Motivdruck, mit farbigen Stoffen kaschiert, in Rauputzoptik beflockt, oder für Naturverbundene mit einer Beschichtung aus Naturmaterialien wie Heu oder auch Kornblumen – die Möglichkeiten sind vielfältig und brachten die Standbesucher zum Staunen.

Von der Raum- zur Bauakustik

Von der Raum- zur Bauakustik ging es nur wenige Schritte weiter in einem Spielhaus, das von der Trittschalldämmung bis zur Zwischensparrenisolation, von der Pufferspeicherisolation bis zur Solarrohrisolierung und vom Sofapolster bis zum Klimaanlagenfilter das breite Anwendungsspektrum von Sandler Vliesstoffen in unserem Zuhause aufzeigte. „Spielend leicht“ zeigten die textilen Werkstoffe hier eine Fülle an Möglichkeiten.

Auch die Recyclingfähigkeit der vorgestellten Materialien und damit deren Beitrag zu nachhaltigen Produktlösungen war für das Fachpublikum von Interesse.

Synthetische Filtervliesstoffe

Unter den synthetischen Filtervliesstoffen standen ebenfalls Medien für die Verbesserung des Raumklimas in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik im Vordergrund. Die neuste Sandler Produktlinie enAIRsave vereint hervorragende Filterwirkung mit guter Energieeffizienz und erreicht damit eine positive Einstufung nach den Anforderungen neuster Filternormen.

Sandler Vliesstoffe für die Transportindustrie

Wohlfühlatmosphäre auf Reisen erzeugen Sandler Vliesstoffe für die Transportindustrie – textile Absorber, die nicht nur Motor- und Fahrgeräusche, sondern auch Wärme dämmen. Schwerpunkt der Gespräche bildeten die neuen Produktlinien sawasorb advanced und sawasorb premium. Mit hervorragender Schallabsorption in geringer Produktdicke ist sawasorb® advanced eine ideale Alternative für enge Bauräume. sawasorb premium vereint die Hochleistungsabsorber im Sandler Produktprogramm, mit Varianten für Innen- wie auch Außenanwendungen. Sandler Vlies-Absorber sind leichtgewichtige Alternativen, die dem weiterhin hochaktuellen Thema Leichtbau in der Fahrzeugindustrie Rechnung tragen.

Hoher Besuch

Bereits am ersten Messetag konnte das Sandler Team Dirk Wiese, parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie, am Stand begrüßen, der sich gemeinsam mit Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, zu neuesten Entwicklungen im Bereich der technischen Textilien informierte.