Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.09.15 — read English version

Thailand: Thai Num ChokeTextile und die Nachhaltigkeit

Die 1992 gegründete Weberei Thai Num Choke Textile will sich mit der Herstellung von Geweben aus Naturfasern ein weiteres und nachhaltiges Standbein aufbauen.Hierfür wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2010 mit dem Thai Excellence Award from office of Knowledge Management and Development (OKMD) oder mit Green Design from National Innovation agency (NIA). 

Mr. Bandid Ponsarojanavit, Geschäftsführer von Thai Num Choke erläutert beim Firmenbesuch doie besonderen Eigenschaften der Naturfasern.

Mr. Bandid Ponsarojanavit, Geschäftsführer von Thai Num Choke erläutert beim Firmenbesuch doie besonderen Eigenschaften der Naturfasern.

 
Von beeindruckender Qualität - mit echtem Indigo gefärbter Jeansstoff

Von beeindruckender Qualität - mit echtem Indigo gefärbter Jeansstoff

 
Alle Bilder anzeigen

Thai Num Choke Textile hat laut Angaben des Managers Mr. Bandid Pongsarojanavit in den letzten Jahren sehr viel Forschung betrieben und zahlreiche (webtechnische) Versuche durchgeführt. Als Fasern kommen inzwischen Bananen, Bambus, Betelnuss, Kapuk, Ananas usw. zum Einsatz. Teilweise werden auch Abfälle aus dem Obst- und Gemüseanbau verwendet (z.B. Ananas). Auch beschäftigt sich das Unternehmen stark mit der Verarbeitung von natürlichen Fabstoffen aus Tee, Kaffee, Indigo, Lotus, Baumrinde usw. Unsere Bildergalerie zeigt hierzu einige Impressionen. Weitere Informationen und Kontakt zum Unternehmen unter: www.fabricwoven.com