Second Hand

Messe.jpg

Die Winterausgabe der Innatex öffnet vom 20. bis 22. Januar 2024 ihre Türen. © Innatex

 
19.01.24 – Trends und Tradition

Trends und Tradition

Das Motto der 53. Innatex ist „Grow“

Wachstum, Digitalisierung und Re-Commerce – die kommende Innatex (internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien) widmet sich hochaktuellen Themen. ... Von  Christine Heywood
DBU-Secondhand-Ekodise-Shop.jpg

Mit der Software von Ekodise können lokale Secondhand-Shops Kleidungsstücke fotografieren, kategorisieren und deutschlandweit im Webshop sichtbar machen. © Ekodise GmbH

 
27.07.23 – Digitales Management System für Secondhand-Shops

Digitales Management System für Secondhand-Shops

DBU-Förderung für Start-up Ekodise

Laut Deutscher Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist eine Kreislaufwirtschaft, die Ressourcen schont, Abfall reduziert und den Lebenszyklus von Produkten verlängert, ...
Fash-2022.jpg

Mit werden der diesjährigen Aufgabenstellung werden erstmals keine neuen Modedesigns gesucht, sondern es gilt, aus Altkleidung neue kreative Looks zu schaffen. © FASH

 
31.05.22 – Design-Wettbewerb

Design-Wettbewerb

Ausschreibung des European Fashion Awards FASH 2022

Neue Mode aus alten Kleidern. Das ist die Aufgabe des European Fashion Award FASH 2022 unter dem Thema „Re:Create Fashion“. Einsendeschluss ist der 22. ... Von  Sibylle Michel
Heinrich-Glaeser.jpg

Eine nachhaltige Verwertung und Nutzbarmachung von Restposten, Überhangsproduktionen und ausgedienter Mode, Bekleidung, Textilien und Schuhen garantiert das Traditionsunternehmen Heinrich Glaeser. Im Bild: gestapelte Kleidersäcke © Heinrich Glaeser

 
15.06.21 – Kreislaufwirtschaft

Kreislaufwirtschaft

Glaeser-Gruppe setzt auf Re-Use und Recycle

Heinrich Glaeser setzt in seinem Unternehmen die zwei Kernelemente „Re-Use“ und „Recycle“ des EU-Aktionsplans zur Kreislaufwirtschaft intelligent um. ... Von  Redaktion
Innenstadt-Einzelhandel.jpeg

Die Studie „Fashion 2030 – Sehen, was morgen Mode ist“ beleuchtet, wie der Modemarkt im Jahr 2030 aussehen wird. © Gerhard Seybert/stock.adobe.com

 
12.03.21 – Studie „Fashion 2030 – Sehen, was morgen Mode ist“

Studie „Fashion 2030 – Sehen, was morgen Mode ist“

Wie sieht der Modehandel 2030 aus?

Anhand der Studie „Fashion 2030 – Sehen, was morgen Mode ist“ von KPMG beleuchtet Gastautorin Heike Scholz die Entwicklungen des Modehandels. Von  Redaktion