Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.12.17 – e-commerce — read English version

Modernes Payment für einen erfolgreichen Online-Handel

Für erfolgreichen E-Commerce spielt Payment eine wesentliche Rolle. Mit fünf einfachen Maßnahmen wird die Bezahlung im Online-Handel individueller.

Bequemes-Bezahlen-online-.jpg

Bequemes Bezahlen online – per App oder auch im Onlineshop © Concardis

 
Der-One-Page-Shop-von.jpg

Beispiel: One Page Shop von Concardis – Webshop und Payment in einem © Concardis

 
Alle Bilder anzeigen

Soll heißen, ganz so wie sie zum individuellen Geschäft passt und den Onlineshop zukunftsfähig macht.

Nahtlose Einbindung der Bezahlseite

 Um Kaufabbrüche zu vermeiden, ist die nahtlose Integration des Payments in das bestehende Shop-System unverzichtbar. Das bedeutet: Kunden müssen mit wenigen Klicks den Kauf abschließen können – ohne das Gefühl zu haben, den Shop zu verlassen. Insbesondere, wenn sie auf mobilen Endgeräten bezahlen. Sonst verlieren sie schnell das Vertrauen und die Geduld. Für Händler sollten sich die Payment-Lösungen zudem flexibel anpassen lassen: Es ist wichtig, einzelne Bezahloptionen oder Sprachen ergänzen zu können, beispielweise bei einer Expansion des Geschäfts ins Ausland.

 Der passende Zahlungsmix

 Ob per Kreditkarte, auf Rechnung oder mit paydirekt – Kunden haben unterschiedliche Vorlieben. Die richtige Auswahl an Optionen individuell passend zum Business zu treffen, ist daher ausschlaggebend. Nicht jeder Online-Händler muss alle verfügbaren Bezahlmethoden anbieten. Wird länderübergreifend gehandelt, sollten neben internationalen Kreditkartenmarken wie Mastercard oder Visa auch spezielle nationale Bezahloptionen angeboten werden, zum Beispiel das niederländische „iDeal“. Mit dem richtigen Mix und praktischen Funktionen wie One-Click-Shopping, bei dem Kunden einmalig ihre Daten hinterlegen und mit nur einem Klick bezahlen, schafft man die besten Voraussetzungen für erfolgreiches Geschäft im Online-Handel.

 Innovative Shop-Lösungen

 Es gibt auch die Möglichkeit, Produkte online anzubieten, ohne dafür einen teuren, konventionellen Onlineshop zu führen. Mit dem innovativen Payengine One Page Shop können Händler zum Beispiel mit wenig Aufwand und ohne IT-Vorkenntnisse einen Webshop einrichten. Bei dieser Variante ist die Technik bereits komplett angelegt und das Payment integriert – nur noch das Design muss angepasst werden. Solche Lösungen ermöglichen jedem Händler den Einstieg in den E-Commerce.

 Mobile „first“

 Mobile Commerce ist nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Immer öfter werden Einkäufe bequem per App und Smartphone getätigt – und bezahlt. Dank integrierter Payment-Optionen müssen Nutzer auch keine umständlichen Bezahlprozesse mehr durchlaufen oder von der App in den mobilen Browser wechseln. Wer langfristig vom Mobile Commerce profitieren möchte, sollte daher jetzt in eine eigene App investieren. Das In-App Payment lässt sich dabei ganz einfach über entsprechende Schnittstellen integrieren.

 Zukunft: Omnichannel

 Die Vertriebskanäle im Handel verschmelzen immer mehr. Verbraucher erwarten, Waren auf unterschiedlichen Wegen bestellen und zurückgeben zu können. Händler sollten sich also auf die Zukunft des Omnichannel-Vertriebs einstellen. Payment Service Provider bieten Komplettlösungen an, die das einfach machen. Ein Beispiel: Bei der Concardis Payengine laufen bereits heute E- und M-Commerce in einem Abrechnungskanal zusammen. Die gesamte Software-Architektur der Payment-Plattform ist zudem darauf ausgelegt, Omnichannel-Handel in Zukunft komplett abzubilden.

 Mit solchen modernen Payment-Lösungen lässt sich der Erfolg im Online-Handel deutlich steigern. Sowohl kleine als auch große Händler können ohne große Investitionen das volle Potential ihres Geschäfts ausschöpfen und die Chancen der Digitalisierung für sich nutzen.

So werden sie fit für die Zukunft!

Ein Beitrag von Christoph Jung, Vice President eCommerce Competence Center von Concardis

Weitere Artikel zu: