Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.03.17 – Storytelling — read English version

Soziales Engagement als Faktor für erfolgreiches Marketing

Storytelling ist beliebt. Denn was liegt mehr auf der Hand, als Geschichten zu erzählen, wenn diese nicht nur schön, sondern auch noch echt sind?

patagonia100percentfortheplanet.jpg

Crossmedial gespielte Kampagne von Patagonia zum Black Friday (Photo: Patagonia)

 

Unternehmen, die sich ökologisch und sozial engagieren, können diesem klassischen Erzählmuster, das auch jedem Märchen zugrunde liegt, folgen. In ihren „Geschichten“ gibt es sie, die siegreichen Helden und die überwundenen Konflikte. Und zwar nicht nur im Märchen, sondern wahrhaftig.

Die Mechanismen der Dramaturgie greifen. Diese für die Inszenierung eines Produktes und der Imagebildung einer Marke zu nutzen, ist intelligent. Denn werden Konflikte überwunden und gehen echte Gewinner aus Geschichten hervor, löst das beim Leser, Zuhörer bzw. Konsumenten ein Glücksgefühl aus.

Erfolgt die Verbreitung der Geschichte dann außerdem crossmedial, haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Leser und (potenzielle) Kunden auf unterschiedlichen Kanälen zu erreichen und gleichzeitig interaktiv einzubinden. So tragen die Geschichten schließlich unmittelbar zur Bildung einer Markenidentität bei und laden diese positiv auf.

In unserer Print-Ausgabe textile network 3-4 2017 (Erscheinungstermin 27.3.2017) haben wir einige interessante Beispiele für attraktives "Storytelling" für Sie zusammengetragen.

Weitere Artikel zu: