Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.10.18 – Pongs

Villa Lantz wird zum kreativen Ort

Die seit knapp 10 Jahren leerstehende Villa Lantz in Lohausen soll Düsseldorfer Tradition mit modernem Design und zeitgenössischer Kunst verbinden.

Pongs-Villa-Frontansicht-.jpg

In der historischen Villa Lantz entsteht ein Sales and Creative Department mit exklusivem Showroom der Arthur Pongs GmbH © Pongs

 
Villa-Lantz.jpg

Pongs kreiert in der 1806 erbauten Villa eine Komposition aus historischem Charme und zeitgenössischem Design © Pongs

 

 

In der historischen Villa Lantz entsteht ein Sales and Creative Department mit exklusivem Showroom der Arthur Pongs GmbH in Kooperation mit der Living Concept Consulting GmbH. Beiden Unternehmen gehörend der Düsseldorfer Familie Lautenbach.

Glanz alter Zeiten

„Wir möchten die Villa Lantz in den Glanz alter Zeiten zurückversetzen. Dafür wird das Gebäude in enger Absprache mit der Stadt Düsseldorf und der Denkmalbehörde aufwendig restauriert und gepflegt. Die Villa Lantz soll unbedingt in ihrem historischen Flair erhalten bleiben“, betont Bernd-Peter Lautenbach.

Der Inhaber und Geschäftsführer von Pongs ist gebürtiger Düsseldorfer; seine Familie seit vielen Generationen eng mit der Stadt verwurzelt. Nun entsteht im historischen Anwesen im Lantz’schen Park ein weiterer wichtiger Standort seines Unternehmens, neben dem Head Office in Stadtlohn und der Produktion in Mühltroff.

„Düsseldorf bietet enorme Möglichkeiten. Die Landeshauptstadt ist nicht nur Wirtschafts- und Finanzzentrum, sondern auch Kreativ- und Modestadt. Dank des internationalen Flughafens ist mitunter auch die Anbindung hervorragend; Düsseldorf ist ein pulsierender Knotenpunkt am Rhein“, so Lautenbach.

Kreativer Hotspot

Als Sales and Creative Department mit exklusivem Showroom wird Pongs internationale Kunden, renommierte Architekten und Designer nach Düsseldorf holen. Textile Lösungen sollen dann in bisher ungeahnten Dimensionen gezeigt und ihre Anwendbarkeit und Funktionalität mit modernem Design und zeitgenössischer Kunst verknüpft werden. „In der Villa Lantz realisieren wir eine exklusive Mixtur für hochwertigstes Raum- und Objektdesign. Unser Düsseldorfer Unternehmen Living Concept Consulting unterstreicht das textile Ambiente mit ausgewähltem Interieur sowie luxuriösem Möbel- und Lichtdesign.

Komposition aus historischem Charme und zeitgenössischem Design

Pongs kreiert in der 1806 erbauten Villa eine Komposition aus historischem Charme und zeitgenössischem Design“, sagt Helena Lautenbach; Chief Marketing Officer bei Pongs und Geschäftsführerin bei Living Concept Consulting.

Die wieder aufblühende Nutzung des spätklassizistischen Herrenhauses Lantz ist nicht nur ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, sondern auch für die Stadt Düsseldorf. Es soll ein reger Austausch mit der ansässigen Kunst- und Kulturszene stattfinden. Es sind Ausstellungen in der Villa geplant, zudem eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Museen und Kunststiftungen. Ein zusätzlicher Fokus liegt auch auf der Förderung junger Designer und Architekten. So wird die Villa Lantz wieder in ihr ursprüngliches Flair zurückversetzt, denn kreativ angehaucht war das Gebäude seit eh und je. Für Heinrich Balthasar Lantz erbaut, blickt es auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die immer auch mit dem Thema Kunst verbunden war.

Führend in der Entwicklung und Herstellung technischer und dekorativer Stoffe

Pongs ist dank mehr als 100 Jahren Erfahrung im Umgang mit Textilien heute weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung technischer und dekorativer Stoffe. Dieses Know-how macht das Unternehmen zur ersten Adresse, wenn es beispielsweise um hochwertige Wand-, Decken- sowie Akustiksysteme, handkolorierte Metalltapeten oder technische Textilien für den innen- und außenliegenden Sonnenschutz geht.

Im Digitaldruck generiert Pongs textile Lösungen für Werbung, Visual Merchandising, Shop- und Raumgestaltung und beliefert damit unter anderem die größten Opernhäuser, Handelsketten, Messen sowie Film- und Fernsehstudios weltweit. Printerieur von Pongs ist ein Konzept für hochwertige, bedruckte Inneneinrichtung und Raumdesign; es fließen Ideen und Werke renommierter internationaler sowie Düsseldorfer Künstler und Fotografen mit ein.

Pongs verfügt über eine vollstufige Produktion und fertigt seine Textilien ganz bewusst ausschließlich in Deutschland. Als ein weltweit führendes Unternehmen für technische Textilien, ist es sich seiner ökologischen und sozialen Verantwortung bewusst: Um Rohstoffe zu schonen und Nachhaltigkeit zu fördern, zählen Verlässlichkeit und Güte zu den obersten Prioritäten. Pongs beschäftigt rund 280 Mitarbeiter.