Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.05.15 – Covolan Indústria Têxtil Ltda — read English version

Denim trifft Nachhaltigkeit

Das Material für den modischen Jeans-Look liefert die brasilianische Covolan Indústria Têxtil Ltda, mit einem entscheidenden Mehrwert: das Unternehmen wurde als erster Textilbetrieb in Brasilien aufgrund nachgewiesener nachhaltiger Produktionsbedingungen und sozialer Verantwortung mit der Step by Oeko-Tex Zertifizierung ausgezeichnet.

(Bild 1-5) Mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern und mit einer Kapazität von fünf Millionen Meter Gewebe pro Monat gehört Covolan zu den führen...

(Bild 1-5) Mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern und mit einer Kapazität von fünf Millionen Meter Gewebe pro Monat gehört Covolan zu den führenden Betrieben in der brasilianischen Textilbranche. Alle Verarbeitungsschritte vom Garn bis hin zum fertigen Gewebe werden in Eigenregie durchgeführt. Covolan Indústria Têxtil Ltda. wurde 1966 als Produzent von Stoffen für die Bekleidungsindustrie gegründet. Das Unternehmen wurde als erster Textilbetrieb in Brasilien mit der Step by Oeko-Tex Zertifizierun Photos: Covolan Indústria Têxtil Ltda.

 
Denim trifft Nachhaltigkeit
 
Alle Bilder anzeigen

Hierzu Frederico Maziero, Industrial Director bei Covolan: „In unserer schnelllebigen Branche liegt es auf der Hand, dass wir mit innovativen Produkten den Anforderungen unserer Kunden hinsichtlich neuer Trends immer wieder entgegenkommen, im besten Fall sogar zuvorkommen.“ Bei diesen Kunden handelt es sich um namhafte Jeanslabel hauptsächlich in Kolumbien, Mexiko, Peru und Spanien, die sich ihrerseits wieder auf Verbraucherwünsche einstellen. Das zunehmende Bewusstsein für mehr Produktsicherheit von Bekleidungstextilien nahm Covolan deshalb schon früh zum Anlass, seine hergestellten Gewebe gemäß den human-ökologischen Anforderungen des Oeko-Tex Standards 100 überprüfen zu lassen. „Mit dieser Zertifizierung aller unserer Artikel bieten wir unseren Kunden Verlässlichkeit, mit der Step Zertifizierung demonstrieren wir Verantwortung.“

Covolan Indústria Têxtil Ltda. wurde 1966 als Produzent von Stoffen für die Bekleidungsindustrie gegründet. Auch heute noch fertigt das Unternehmen an den beiden brasilianischen Standorten Santa Barbara D'Oeste im Bundesstaat São Paulo und Petrolina im Bundesstaat Pernambuco. Mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern und mit einer Kapazität von fünf Millionen Meter Gewebe pro Monat gehört Covolan zu den führenden Betrieben in der brasilianischen Textilbranche. Das Sortiment des Unternehmens umfasst Denim-Gewebe aus reiner Baumwolle, Baumwoll-Polyester-Mischungen mit und ohne Elastan sowie Textilgewebe mit Spezialbehandlung wie Drucke oder Beschichtungen. Alle Verarbeitungsschritte vom Garn bis hin zum fertigen Gewebe werden in Eigenregie durchgeführt. Sämtliche Prozesse in Weberei, Färberei sowie Textilveredelung unterliegen einem äußerst effektiven Qualitäts- und Umweltmanagement-System. Ständig werden im ganzen Unternehmen im Sinne von mehr Nachhaltigkeit Maßnahmen zur Optimierung umgesetzt. Dazu gehören in erster Linie die Vermeidung von Schadstoffen in der Produktion, die strenge Kontrolle im Abwasser- und Abluftbereich, ein optimierter Energieeinsatz sowie Maßnahmen zur Arbeitssicherheit.

Besonders stolz ist man bei Covolan auf die Produktlinie „Denim Genius“, die beim Färben und bei der Veredlung auf einer innovativen Verfahrenstechnik basiert. „Unser Prunkstück ist die Anlage „Genius“ aus Italien, die eine Einsparung von rund 40 Prozent beim Wasserverbrauch und bis zu 70 Prozent an Chemikalieneinsatz garantiert“, so Frederico Maziero. Rund ein Fünftel der Gesamtproduktion können nach dem „Genius“ Verfahren umweltfreundlicher hergestellt werden – Tendenz steigend.

Auf ein Wort...

Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird auch in vielen Unternehmen bereits auf vielfältige Weise umgesetzt. Frederico Maziero, Industrial Director, gibt Auskunft über das Thema Nachhaltigkeit bei Covolan Indústria Têxtil Ltda.

Das Thema Nachhaltigkeit gehört in unserem Unternehmen zu den wichtigsten Fragen. Wir haben uns nie oberflächlich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt oder dieses als nachrangig behandelt. Weder zielen wir rein auf das „Marketing“ noch wollen wir auf der „grünen Welle“ reiten. Im Gegenteil, wir haben immer Maßnahmen ergriffen, die zu wichtigen Ergebnissen für die Umwelt und die gesamte Gesellschaft geführt haben. Wir sind der Meinung, dass Nachhaltigkeit eine Grundvoraussetzung für den Erfolg unserer Geschäftstätigkeit ist. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der Planung unserer gesamten Produktionsverfahren.

Unserer Meinung nach haben die wichtigsten Merkmale, die Covolan auszeichnen, nicht nur mit der ökologischen Nachhaltigkeit zu tun, sondern beinhalten auch soziale und unternehmerische Aspekte. Unser Unternehmen arbeitet auf ethische Weise und in Übereinstimmung mit unseren Prinzipien und Werten. Diese sind klar definiert und Teil unseres Alltags. Der Respekt unseren Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und der Gesellschaft gegenüber zeigt sich in den positiven Ergebnissen und im Wachstum, das wir Jahr für Jahr erleben. Dieser Respekt führt dazu, dass alle eingebunden sind, und ermöglicht so unsere Evolution durch die laufende Verbesserung unserer Prozesse und die Minimierung der negativen ökologischen Folgen.

Unserer Meinung nach stärkt die STeP-Zertifizierung nicht nur alle unsere bisherigen Zertifizierungen, sondern bestätigt auch für die von uns im Laufe der letzten Jahre umgesetzten Maßnahmen. Dies betrifft das Qualitätsmanagement, den Gesundheitsschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz, den sicheren Umgang mit den bei der Herstellung verwendeten chemischen Produkten sowie die soziale Verantwortung und das Umweltmanagement. Wir sind der Meinung, dass diese STeP-Zertifizierung zu einer umfassenderen Bewertung des Unternehmens führt und so zum Wachstum unserer Firma beiträgt.

Wir sind nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Darüber hinaus verfügen wir über ein Qualitätsmanagement mit effektiven und erfolgreichen Maßnahmen wie dem 5S-Programm mit Ausbildungs- und Orientierungsmaßnahmen. In allen Bereichen sowie bei allen Prozessen und Projekten achten wir auf Nachhaltigkeit, die mittlerweile zu unserem Alltag gehört. So hat sich Nachhaltigkeit zu einer effektiven Praxis entwickelt, die alle Prozesse und Personen in unserem Unternehmen bündelt.

Wir sehen vielfältige Vorteile und Möglichkeiten unserer nachhaltigen Unternehmensführung, z. B. wirtschaftliche Vorteile durch die Kostensenkung bei der Produktion, das Recycling von Materialien, der Wiederverwendung des Wassers sowie durch Energiesparmaßnahmen. Außerdem die Zufriedenheit der Mitarbeiter, dank des Umweltbewusstseins. Sie können in einem nachhaltigen Unternehmen arbeiten, das ein gutes Image bei den Konsumenten und der Gesellschaft im Allgemeinen hat.

2011 startete Oeko-Tex die Kampagne „Firma des Monats“, um Unternehmen der textilen Kette ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zu rücken, die sich durch ihr überdurchschnittliches Engagement in Sachen Produktsicherheit und nachhaltige Produktion auszeichnen. Die Bewerbung als „Firma des Monats“ steht allen Unternehmen mit gültiger Oeko-Tex-Zertifizierung offen. Jeden Monat wählt die Oeko-Tex Jury eine Firma aus allen eingegangenen Bewerbungen aus. Diese Firma wird dann auf der Kampagnen-Webseite unter www.oeko-tex.com/produkte deutlich mit dem Kampagnenlogo gekennzeichnet und erhalten ein entsprechendes Zertifikat und kostenlose Web-Banner für die Verwendung in ihren eigenen Veröffentlichungen und Verkaufskanälen.

Für die STeP-Zertifizierung werden zunächst alle in Bezug auf nachhaltige Produktionsbedingungen und soziale Rahmenbedingungen relevanten Unternehmensbereiche mit Hilfe eines web-basierten Assessments analysiert. Dazu gehören der Umgang mit Chemikalien und möglichen Gefahrstoffen, die anhand unterschiedlicher Kriterien messbare Umweltleistung, die Implementierung eines Umweltmanagement-Systems, die unternehmerische Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, ein effizientes Qualitätsmanagement sowie die Sicherheit am Arbeitsplatz. Bei der anschließenden Auditierung des Produktionsbetriebs werden die vom Unternehmen übermittelten Angaben von Oeko-Tex Auditoren vor Ort überprüft und ein detaillierter Audit-Report erstellt. Auf dem ausgestellten STeP-Zertifikat sind die Ergebnisse der einzelnen Bereiche in einem anschaulichen Gesamtscoring zusammengefasst.