Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.04.19 – Modtissimo Porto — read English version

Internationale Einkäufer in Rekordhöhe

Die Veranstalter der Modtissimo (27. bis 28. Februar 2019) melden einen signifikanten Anstieg der Ausstellungsfläche sowie der internationalen Einkäufer.

Kaeufer.jpg

Einkäufer aus aller Welt kamen zur Modtissimo. © Modtissimo

 
Event.jpg

Von der ersten Minute an war der Eingangsbereich überfüllt. © Modtissimo

 

Es war die größte Ausstellungsfläche seit die Messe Modtissimo am Flughafen Porto Sá Carneiro stattfindet. Bei den Ausstellern übertraf die Anzahl der Bewerber die möglichen Ausstellungsflächen und die Zahl der ausländischen Einkäufer stieg um 20 Prozent. „Eindeutige Indikatoren, die Modtissimo zu einer der größten Brücken zwischen der portugiesischen Industrie und den wichtigsten Auslandsmärkten machen“, so die Messeleitung. Von der ersten Minute an, als sich die Türen öffneten, bildeten sich Schlangen im Check-in-Bereich. Im Laufe der Veranstaltung besuchten rund 6.000 Einkäufer die Messe mit einer starken Präsenz mehrerer internationaler Delegationen. Spanier, Franzosen, Deutsche, Italiener, Russen und Marokkaner kamen zur Modtissimo, um die wichtigsten Neuheiten der portugiesischen Textilindustrie zu sehen.

Unter den 400 Ausstellern waren die wichtigsten Namen der Branche, von Garnen bis zur Konfektion, Stoffe, Strickwaren, Dienstleistungen bis hin zu Accessoires. Ein besonderes Ereignis während der Messe war der Besuch einer marokkanischen Delegation, geführt vom Botschafter von Rabat in Lissabon und dem Präsidenten von AMITH – dem marokkanischen Textilerband – und von mehr als 20 marokkanischen Unternehmern begleitet. Eine Gruppe von 24 spanischen Einkäufern besuchte die Veranstaltung ebenfalls. „Portugal ist sehr in Mode und Modtissimo wird zunehmend interessant für die Spanier“, sagt Berta Presa, Aicep-Vertretung in Madrid. „Man spürt die Verpflichtung der Messeorganisatoren, die Aufmerksamkeit ausländischer Einkäufer auf die Modtissimo zu lenken, was die Messe von Mal zu Mal interessanter macht“, sagt Joao Coutinho, Mitbegründer von Fashion Details. „Es ist eine großartige Gelegenheit, neue Kunden zu finden, sowohl in Portugal als auch in anderen Ländern“, fügt Daniela Carvalho, Sales Manager bei Temasa, hinzu. „Nach zwei Tagen voller Neuheiten und vielen Einkäufern aus aller Welt könnte unsere Zufriedenheit nicht größer sein“, freut sich Manuel Serrao, CEO von Selectiva Moda und Organisator der Veranstaltung.

Modtissimo 54 hat bereits das Datum und den Veranstaltungsort festgelegt – der 2. und 3. Oktober 2019, diesmal wieder in der Alfândega do Porto. Und man hat ein Ass im Ärmel: Die Erweiterung des Green Circle, in dem die portugiesische Industrie ihre Lösungskonzepte zum Thema Nachhaltigkeit präsentieren wird.

Den ausführlichen Bericht über Modtissimo lesen Sie in der textile network 5-6/2019 Ende April.