Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

08.06.18 – Mosca — read English version

Umreifung für die Bekleidungsindustrie

Umreifungsmaschinen der Mosca GmbH überzeugen Kunden aus der Bekleidungsbranche durch Schnelligkeit und Flexibilität - ein Anwenderbericht.

Mosca-Umreifung-Mehrwegbox.jpg

Im Takko-Zentrallager in Winsen sind zwei Umreifungsmaschinen in der „Tandem“-Version im Einsatz. Dadurch, dass jede ein Packstück nur einmal umreift, kann eine höhere Geschwindigkeit erzielt werden © Mosca

 
Mosca-Umreifung-Karton.jpg

Die Umreifungsmaschine erkennt unterschiedliche Verpackungsformate wie Kartons oder Mehrwegboxen und passt Parameter wie Bandspannung entsprechend an © Mosca

 
Alle Bilder anzeigen

Bei Takko Fashion bestellen die fast 1.900 Filialen aus 16 verschiedenen Ländern über Nacht verkaufte Ware im Zentrallager in Winsen bei Hamburg nach. Um diese Nachfrage zu bedienen, verlassen stündlich bis zu 3.000 Pakete und Boxen das Lager. Auf der Strecke zur jeweiligen Filiale müssen die Inhalte selbstverständlich zuverlässig geschützt werden. In der Mosca GmbH fand Takko Fashion nun einen neuen Partner – und in der Evolution SoniXs TR-6 Pro eine Umreifungsmaschine, die perfekt zu den hohen Anforderungen des Modeunternehmens passt.

Thomas Kröger, Head of Logistics Warehouse Winsen/Luhe, koordiniert drei Hauptlinien sowie eine Zusatzmaschine, die in Stoßzeiten dazugeschaltet wird. Bei Ausfall einer Maschine käme der ganze Lieferprozess ins Stocken. In der Vergangenheit wurden Pakete bei Takko Fashion in einem aufwändigen Prozess sowohl verklebt und umreift, um die notwendige Stabilität für den Transport zu erreichen. Anfang 2017 suchte Takko Fashion nach einer neuen Lösung zur Transportgutsicherung.

Auf der Intralogistikmesse Logimat im März wurde Thomas Kröger dann fündig. Die Umreifungstechnologie der Mosca GmbH, die in Stuttgart ein breites Portfolio an Umreifungsmaschinen und Bandmaterial präsentierte, konnte überzeugen. Neben der hohen Umreifungsgeschwindigkeit bietet die von Mosca entwickelte SoniXs-Ultraschalltechnologie gerade im Umgang mit sensiblen Textilien echte Vorteile: Im Gegensatz zur üblicherweise verwendeten Heizkeilverschweißung entstehen keine Dämpfe und Gerüche durch die Erhitzung des Kunststoffbandes.

Umreifung auf Bewährung

Im Mosca Service-Stützpunkt Hannover stand bereits eine Maschine zu Trainingszwecken, die den Anforderungen des Kunden nach 2-facher Bänderung entsprach. Schon eine Woche nach dem Erstkontaktwurde die Maschine in Winsen zum Test aufgestellt. Die Maschine vom Typ Evolution SoniXs MP-6 B überzeugte während einer Testphase von drei Wochen durch ihre Schnelligkeit, einfache Bedienung und die Verschlussfestigkeit, mit der die Umreifungsbänder Kartons und Boxen umfassen und damit ihren Inhalt schützen. Im engen Austausch mit Takko Fashion entwickelte Mosca anschließend eine für die Anforderungen im Zentrallager maßgeschneiderte Lösung rund um die Umreifungsmaschine Evolution SoniXs TR-6 Pro. Die EVvolution SoniXs TR-6 Pro umreift die Verpackungen so zuverlässig und fest, dass Takko Fashion seine Pakete nicht mehr zusätzlich kleben muss. Damit bietet sie dem Unternehmen nicht nur die Möglichkeit, schneller zu verpacken, sondern auch Material und damit Kosten einzusparen. Auch die Möglichkeit, etwaige Probleme der Maschine per Fernwartung zu diagnostizieren, gefiel im Zentrallager.

Gesucht und gefunden

Bereits vier Wochen nach dem ersten Kontakt mit dem Vertrieb von Mosca ging eine Beauftragung für zwei Maschinen nach Waldbrunn. Takko Fashion entschied sich wegen des hohen Durchsatzes für die Evolution SoniXs TR-6 Pro-Variante der Maschine. Auch der Doppelabroller der Maschine, bei dem zwei Rollen Umreifungsband eingelegt werden können, überzeugte. Sobald eine Spule leer ist, erkennt dies ein Sensor und schaltet vollautomatisch auf die verbleibende volle Spule um und ermöglicht somit eine minimale Stillstandzeit der Anlage. Der geringe Wartungsaufwand und die Möglichkeit, mit der Maschine auf unterschiedliche Verpackungsformen einzugehen, spielten eine entscheidende Rolle. Weil Takko Fashion in verschiedene europäische Länder verschickt, verwendet das Unternehmen in der Intralogistik neben umweltfreundlichen Mehrfachboxen auch klassische Kartons. Bei manchen Ländern wäre die Rückführung der leeren Boxen auch wegen etwaiger Zollgebühren zu komplex. Deshalb setzt Takko Fashion auch in absehbarer Zeit auf beide Formate und benötigt eine Maschine, die die Unterschiede berücksichtigt.

Eine Kooperation mit Zukunft

Seit Mai 2017 sind die ersten beiden Mosca-Maschinen in Winsen im Einsatz - zur vollen Zufriedenheit von Thomas Kröger. Er berichtet, dass die Maschinen von Anfang an so funktionierten, wie er es sich vorgestellt hatte. Den Takko Mitarbeitern gefällt vor allem die einfache Bedienung. Da sie diejenigen sind, die die Evolution SoniXs TR-6 Pro jeden Tag nutzen, wird dies als ein wichtiges Erfolgskriterium gesehen. Auch die gute Zusammenarbeit mit Mosca hat dazu beigetragen, dass Takko Fashion bereits weitere Maschinen in Auftrag gab, während die erste Bestellung noch lief.

Rainer Zinn