Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.05.19 – CHT — read English version

Nachhaltig bedruckte, biologisch abbaubare Textilien bei Lidl

CHT Gruppe ist Chemiepartner für nachhaltig bedruckte, biologisch abbaubare Textilien bei Lidl.

Nachhaltigkeit.jpg

© CHT

 
Lidl-esmara.jpg

Unter dem Dach der Influencer-Kampagne #LidlStudio lancierte Lidl bereits im Frühjahr 2019 gemeinsam mit vier Fashion-Influencerinnen die erste Sommermodekollektion unter der Eigenmarke „esmara“. © obs/Lidl

 

Die CHT Gruppe kooperiert mit Lidl im Rahmen des Projektes „biologisch abbaubare Textilien mit Aufdruck“ und hat dafür innovative kreislauffähige Textildruck-Produkte entwickelt.

 Die entsprechenden Lidl-Textilien sind mit Druckpasten und Pigmenten der CHT hergestellt und durch das international tätige Beratungsinstitut EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer nach dem Cradle to Cradle Certified Produktstandard in Gold zertifiziert. Die Unternehmen demonstrieren durch dieses Pilotprojekt ihr Verantwortungsbewusstsein für Gesellschaft und Umwelt sowie ihr Engagement im Bereich Circular Economy.

Der Cradle to Cradle-Ansatz

 Der Cradle to Cradle-Ansatz, kurz C2C, sieht vor, dass Produkte am Ende ihres Lebenszyklus in einen biologischen oder technischen Kreislauf übergehen. Durch diese Nachnutzung werden Abfälle vermieden und Rohstoffe eingespart. C2C-Textilien werden bereits im Design und während der Herstellung bezüglich jeglicher Inhaltsstoffe hinsichtlich Umwelt und Gesundheit geprüft. C2C-Experten sorgen zusätzlich für eine lückenlose Kontrolle der Produktionsprozesse in Bezug auf die Verwendung von Chemikalien, die Reinhaltung von Wasser oder den Einsatz erneuerbarer Energien. Die Betrachtung erfolgt über die gesamte textile Lieferkette und garantiert somit vollständige Transparenz.

 Mit den ersten biologisch abbaubaren Druckpasten und den Pigmenten der CHT Gruppe steht im Textildruck nun ein qualitativ hochwertiger und nachhaltiger Ersatz für herkömmliche Textildruckpasten zur Verfügung.

Mit dem folgenden von EPEA bewerteten neuen CHT Produktsortiment, kann bei bedruckten Textilien der Cradle to Cradle Certified Gold Standard erreicht werden:

 • Printperfekt CC| Pasten für Siebdruck

 • Tubiscreen CC & Tubiprint CC | Pasten für Kontinuedruck

 • Tubivis DRL 170 | Verdicker

 • Bezaprinbt CC | Pigmente

 Ralf Kattanek, Group Vice President Textile der CHT Gruppe:

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit Lidl und seinen Lieferanten unseren Beitrag zu einer immer wichtiger werdenden Kreislaufwirtschaft leisten. Mit unserem neuen C2C-Druck-Sortiment ergeben sich für die Textilindustrie ganz neue Möglichkeiten und Lösungen bei der Entwicklung nachhaltiger und recyclingfähiger Textilien.“

EPEA – Circular Economy powered by Cradle to Cradle

 EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut für umweltverträgliche Produkte, Prozesse und Gebäude. Die 35 Mitarbeiter arbeiten mit Akteuren und Unternehmen aus Wirtschaft, öffentlicher Hand und Wissenschaft zusammen und beraten zu Lösungen für die Circular Economy. Hierfür wenden sie Wissen aus der Chemie, Biologie und Umweltwissenschaft an, um zum einen Produkte aller Art im Hinblick auf ihre Materialgesundheit und Kreislauffähigkeit zu entwickeln oder zu optimieren. Zum anderen erstellen sie Konzepte dazu, wie Stoffkreisläufe in Produktionsprozessen, Gebäuden oder Städten geschlossen werden können.

CHT Gruppe

 Die CHT Gruppe, ein mittelständischer Global Player für Spezialitätenchemie, ist weltweit aktiv in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die CHT Germany GmbH in Tübingen ist Hauptsitz der Unternehmensgruppe, die sich auf nachhaltige chemische Produkte und Prozesslösungen fokussiert. Textile Solutions der CHT verbessern die Qualität, Funktionalität sowie Optik und Reinheit von Textilien und optimieren deren Herstellungsprozesse. Die CHT Gruppe ist mit Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit durch 29 Gesellschaften vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2018 mit 2.200 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von 513 Mio. Euro.