Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.10.18 – Chic Shanghai

Mode mit Qualitätsstandards

Die 3. Ausgabe der Chic Shanghai vom 27.-29. September mit über 825 Marken zog als Meeting Point für das Modebusiness fast 59.000 Fachbesucher an.

Li-Ning.jpg

Li Ning ist der erste Bekleidungshersteller Chinas, der der Gruppe für Chemical Control im Rahmen des ZDHC (zero discharge of hazardous chemicals) beigetreten ist und sich intensiv dafu?r einsetzt © Chic Shanghai

 

Obwohl der diesjährige Messetermin zwischen maßgeblichen Feiertagen wie dem Mondfest und der Golden Week lag, entsprachen die Besucherzahl nahezu der des Vorjahres.

"Made in China"

"Die Bedeutung von "Made in China" hat sich verändert!" äußerte sich Chen Dapeng, President Chic Shanghai und Executive Vice President. "Der Fokus der chinesischen Bekleidungsindustrie hat sich von Quantität auf Qualität verschoben, Innovation und Upgrading sind Schlüsselfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit der Fashion Brands als Antwort auf die Marktveränderungen."

Sportmodehersteller Li Ning setzt neue Akzente

Unterstrichen wurde die Bedeutung, die die Chic Shanghai dem Thema Nachhaltigkeit beimisst, durch die Fortsetzung der Sustainable Development Zone auf der Chic in deren Rahmen Li Ning, Chinas berühmteste Sportswearmarke, auftrat.

Die Brand wurde von Li Ning gegründet und nach ihm benannt, dem ehemaligen Olympioniken und 6fachen Goldmedaillengewinner im Kunstturnen.

Li Ning beeindruckte mit seiner Modenschau, einer Kombination aus seinen kürzlich in Paris und New York gezeigten Schauen, die schon dort für Furore sorgten.

Li Ning ist der erste Bekleidungshersteller Chinas, der der Gruppe für Chemical Control im Rahmen des ZDHC (zero discharge of hazardous chemicals) beigetreten ist und sich intensiv dafür einsetzt.

825 Modemarken auf der Chic Shanghai

719 Ausstellern mit 825 Marken aus 14 Ländern und Regionen präsentierten ihre neuen Kollektionen FS 2019 sowie als neues Topic Fast Fashion für die laufende Saison. Zunehmend wird die Kontaktplattform Chic auch für Orderplatzierungen genutzt. Chic Shanghai präsentierte zehn klar strukturierte Messesegmente, die die gesamte Bandbreite von Fashion und Lifestyle abbildeten.

Fashionumsatz in China

Die Umsatzzahlen im Womenswear-Bereich in China sind in 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 5,7% auf 116,93 Mrd. EUR gestiegen. Bis 2021 wird laut Euromonitor der Marktwert in diesem Bereich auf 139 Mrd. EUR ansteigen.

Die Nachfrage nach individuellem Style, Nischenmarken, Designer Labels steigt gerade bei den jungen Konsumentinnen stark an.

Bemerkenswert ist, dass gerade junge Designer die Wurzeln ihrer Kultur gekonnt in ihren modernen Stil integrieren.

Verstärktes Anliegen Chinas ist es, das junge Design – national und international – in einem geförderten und finanziell unterstützten Areal kreativ zu entfalten, ein vorbildliches Modecluster, das interessante Kooperationsmöglichkeiten bietet. Neben jungen aufstrebenden Designern wird demnächst auch die weltbekannte Couture Designerin Guo Pei (Gala-Kleid für Rihanna) dabei sein.

Einen Wachstumsbereich stellt auch der Bekleidungsmarkt für Herrenmode dar. Hier wurde ein Umsatzanstieg von zuletzt 4,4 % p.a. mit insgesamt 67,7 Mrd. EUR festgestellt. Auch lässt sich ein Wandel von klassischer Businesswear hin zu Smart Fashion feststellen. Dabei spielen Denimkollektionen eine besondere Rolle. Ein weiteres Geschäftselement ist der Bespoke-Service. Der perfekt sitzende Anzug im italienischen Stil wird maßgeschneidert angeboten

Chic Kidz

Dem Thema Kidswear wird auf der Chic im März nächsten Jahres besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Chic Kidz wird eine Show-in-Show um die wachsende Nachfrage nach Kinderbekleidung zu bedienen. Im letzten Jahr waren 247 Millionen Kinder in China unter 15 Jahre alt (China National Bureau of Statistics) und wurden 17,23 Millionen Babys geboren. Der Kinderbekleidungsmarkt 2017 betrug 22,7 Milliarden EUR mit einem jährlichen Wachstum von 14,3%. Gesundheitsunbedenkliche Materialien und Sicherheitsaspekte spielen hier eine ausschlaggebende Rolle für die Konsumenten.

Chic Matching

Ein besonderes Augenmerk wurde unter anderem auf das Einkäufer/Handels-Key Account Management gelegt, um die Aussteller effizient mit den Kunden zu vernetzten. Key Accounts wie JD.com, Ali Express, amazon.cn, Carrefour, Tianma, Water Stone Market, The Mix-Place, tucheng, Sofree gallery, Hanatebako etc. nutzten die VIP Buyers Lounge für intensive Kundengespräche.

Chic 2019

Für die Märzveranstaltung ist von den Veranstaltern der Chic ein erweitertes Key Account Management geplant, das speziell für die internationalen Aussteller eine Vernetzung mit den gewünschten Distributionskanälen zum Ziel hat, um den Markteintritt für die internationalen Beteiligungen effizient zu gestalten.

Die Chic bietet den Marken die Möglichkeit, die notwendigen Insight-Views in den chinesischen Handel zu erlangen und so die eigene Brand in dem wachstumsstarken Konsumentenmarkt zu lancieren.

Die nächste Chic Shanghai findet vom 12.-14. März, 2019 statt