Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.09.18 – Munich Fabric Start - September 2018 — read English version

Über 1.800 trendweisende Kollektionen

Autumn.Winter 19/20: Knapp über 20.000 Designer, Produktmanager und Einkäufer und 1.050 Aussteller kamen vom 4.-6. September nach München.

AutumnWinter-1920--.jpg

Die Besucher wurden wie immer bestens in die neue Saison und in die firmenspezifischen Kollektionsprogramme eingestimmt durch die Trend- und Colourforen für Fabrics und Additionals im Foyer des MOC © Munich Fabric Start

 
AutumnWinter-1920--.jpg

Autumn/Winter 19/20 - Messe-Impressionen © Munich Fabric Start

 
Alle Bilder anzeigen

Die Besucher wurden wie immer bestens in die neue Saison und in die firmenspezifischen Kollektionsprogramme eingestimmt durch die Trend- und Colourforen für Fabrics und Additionals im Foyer des MOC, wie immer als ein sehr anspruchsvolles und ästhetisch perfekt inszeniertes Product-Infotainment Erneut waren die Hallen, Atrien und Studios des MOC komplett ausgebucht.

Keyhouse - Create the Future!

 Neuartige Wege in die Zukunft der Branche standen im Keyhouse im Fokus: Von State-of-the-Art Digitalisierungsanwendungen über die nachhaltigen Publikumsmagnete des Sustainable Innovations Areals bis hin zu smarten und vernetzten Visionen für die textile Welt von übermorgen.

 ‚Das Keyhouse schafft die Verbindung von Tradition und Zukunft, von analog und digital, von Sustainable Innovations und High-Tech auf sehr verständliche Art und Weise. Mit der Neugestaltung dieses Bereichs neben weiteren Areas wie zum Beispiel ReSource setzen wir neue Impulse und zeigen zukunftsfähige Prozesslösungen auf. Dies unterstreicht die Progressivität und die uns eigene Dynamik auf der Munich Fabric Start", so Frank Junker, Creative Director Munich Fabric Start.

Wardrobe of the Future

Zu den weiteren Highlights des Keyhouse zählten zum Beispiel ein begehbarer Kleiderschrank, der über Smart Products demonstrierte, wie sich Fashion Technologie bereits heute erfolgreich für Ready-to-Wear Produkte umsetzen lässt und DMIx Cloud Showcase von Color Digital als voll integrierte Cloud basierte Lösung für Farben.

 Resource – Nachhaltigkeit in neuer Dimension

 Große Akzeptanz erzielte auch Resource, die erweiterte Sourcing-Area als Nachfolge der organicselection. Damit reagierten die Messeveranstalter auf die veränderten Entwicklungen innerhalb der Textilindustrie. Beim neuen Konzept werden nachhaltige Sourcing Möglichkeiten und umfassende Informationsmöglichkeiten kompakt im MOC zusammengeführt. Viele der Besucher, die sich zum ersten Mal mit der Thematik beschäftigten, waren neugierig und ließen sich gerne beraten.

Apparel Sourcing - Gezielte Netzwerk-Plattform

 Ergänzend zu Fabrics, Additionals, Denim, Design Studio und Innovations-Areas stellten ausgewählte Unternehmen ihre Produkt- und Serviceleistungen rund um Manufacturing Sourcing in Sourcing Showrooms im Atrium 3 vor. Industriepartner aus Zentral- und Osteuropa informierten drei Tage lang über Neuheiten und Produktionsprozesse. Das Interesse der Bekleidungsindustrie an Kontakten zu professionell aufgestellten Sourcing Anbietern war laut Messeangaben groß. So seine eigens namhafte Unternehmen aus der DACH-Region nach München gekommen, um sich zu informieren und erste Kontakte aufzunehmen. Von Seiten der Aussteller wurde wiederholt betont, wie wichtig speziell der deutsche Markt als Auftraggeber sei.

Bluezone

 In der Bluezone drehten sich viele Gespräche um neue Performance Qualitäten bei Denim, um softe Haptik und sportive Looks zu erzielen, aber auch um die Neuinterpretationen von Rigid und Raw Denim für authentische Heritage Looks. Im Mittelpunkt der Gespräche stand stets das Thema Nachhaltigkeit in der Denim Produktion, das in zahlreichen Vorträgen und Diskussionsrunden auf Seiten von Herstellern wie der Modeindustrie umfassend diskutiert wurde.

 patterns X.0 – Die Fachkonferenz zur Zukunft der Modeindustrie

 Bereits zum zweiten Mal fand die Fachkonferenz patterns x.0 zur Digitalisierung der Wertschöpfungskette statt. Eine Kooperation von b4b GmbH und der Munich Fabric Start. Vordenker und Macher internationaler Unternehmen beleuchteten neue Perspektiven für die digitale Zukunft einer neuen Ära der Fashion Systeme. Zu den Referenten gehörten u.a. Hans Hoegstedt, CEO Miroglio, Jan Wilmking, CEO zLabels, Magnus Edholm, CEO Siemens und Dr. Andres Brill, Managing Partner b4b GmbH.

Zusammenfassend zum Messeangebot betonte Sebastian Klinder, Managing Director Munich Fabric Start: ‚Wir haben mit dem frühen Termin der View Premium Selection, im Juli 2018 mit einem deutlichen Besucher-Plus, und der darauf folgenden Munich Fabric Start zwei aufeinander abgestimmte Messeformate entwickelt, die Antwort auf einen frühen Einstieg in die Saison bieten. So können wir flexibel auf Terminbedürfnisse reagieren und der Industrie zum jeweils richtigen Zeitpunkt eine entsprechende Plattform bieten".

Munihc Fabric Start 2019

Die nächste Munich Fabric Start findet vom 29. bis 31. Januar 2019 statt.

 Die Bluezone läuft am 29. und 30. Januar 2019.